free web hit counter

Wo geht es nach der Implosion von Bitcoin weiter?

Bitcoin hat gerade eine Katastrophe erlebt Marktimplosion. Die Abwärtsspirale ließ den Bitcoin-Preis um 17% auf nur noch $ 8000 fallen, bevor er sich zu stabilisieren begann.

Nach der Katastrophe, als die Blutung aufhörte, stellten die Anleger Fragen wie das, was gerade passiert war. Und jetzt geht es darum, wohin es als nächstes geht.

Den Sprung diagnostizieren

Der Verlust betrifft nicht nur Bitcoin, sondern auch den größeren Kryptomarkt. Es war ein Albtraum für die Anleger, zu sehen, wie die Volatilität das Unterstützungsniveau von 9000 auflöste. Der Dump kann als einer der brutalsten in 2019 eingestuft werden. Innerhalb von 37-Stunden wurde eine umwerfende Milliarde US-Dollar vom Markt gestrichen.

Die Märkte stagnierten in den letzten Monaten größtenteils. Der letzte Rückblick ist höchst unerwünscht. Bitcoin wurde zu einem Preis zurückgenommen, der in den letzten drei Monaten nicht erreicht wurde.

Den Analysten zufolge deuten die technischen Punkte darauf hin, dass die Leitwährung einen Scheitelpunkt eines absteigenden Dreiecks erreicht, was auf eine rückläufige Formation hinweist, die auf eine Umkehr hindeutet.

Josh McGruff, ein prominenter Kryptohändler, hat den Dump weit im Voraus vorausgesehen. Er hatte seine Vorhersage für September 10 getwittert, in der er das absteigende Dreieck hervorhob und die Vorhersage beinahe auf nahezu Präzision brachte.

Mati Greenspan, ein eToro-Marktanalyst, sprach über den Herbst und hob hervor, wie sich das Muster seit Wochen entwickelt hatte. Es scheint jetzt geschnappt zu haben. Greenspan sprach in einem Interview mit CCN.

An potenziellen Auslösern mangelt es nie, auch wenn die Fundamentaldaten bei der Umkehrung eine Rolle spielten.

Bakkt die Ursache?

Angesichts der Tatsache, dass Bakkt in der gleichen Woche gestartet ist, ist es normal, dass man die Plattform für die Mattigkeit verantwortlich macht. Besonders angesichts seiner schrecklichen Leistung am ersten Tag, die dazu geführt haben könnte, dass Bitcoin von 10,000 auf 9600 gesunken ist.

Greenspan glaubt auch, dass Bakkt am Dienstag maßgeblich am Dump beteiligt war. Er nennt das unterwürfige Bakkt-Debüt ausdrücklich den Hauptkatalysator für die Umkehrreaktion. Und viele scheinen Greenspan zuzustimmen, einschließlich Alex Kruger.

Der Analyst bewertet die Enttäuschung von Bakkt und das bärische technische Setup als alles, was zum Auslösen eines Ausverkaufs erforderlich war.

bakkt

Wohin als nächstes

Im Moment sieht alles bärisch aus. Der Furcht- und Gierindex, ein Instrument zur Messung der Marktstimmung, gibt einen 15-Wert an, der auf geringen Optimismus hinweist. Die Messwerte für die Werkzeugablesungen werden über die Datensammlungen und verschiedene Quellen wie Umfragen, BTC-Dominanz, Einstellungen in sozialen Medien und Google-Trends gesammelt. Ein 100-Wert ist ein Indiz für reinen Optimismus, während 0 extreme Angst ausdrückte.

Die derzeitige Stimmung ist möglicherweise nicht positiv. Die Technik scheint jedoch der Retter von Bitcoin zu sein. Die Leitwährung drängt derzeit auf ein kritisches Unterstützungsniveau. Die Münze testet derzeit einen gleitenden 200-Tagesdurchschnitt, eine historische Schlüsselmetrik für den Bitcoin-Trend.

früher "
Weiter »