free web hit counter

"Wir erwerben Bitstamp nicht", sagt der CEO von Nexon Korea

Bitstamp-Nexon

Gerüchte über Nexon Korea, eine etablierte Videospielfirma, die Bitstamp erwerben will, sind im Umlauf. Der Vorstandsvorsitzende der Firma, Lee Jung-hun, hat sich entschieden, die Gerüchte zu leugnen.

Pläne, Gaming Business und Cryptocurrency zusammenzuführen

Nach diesen Spekulationen, die vor zwei Tagen in verschiedenen Medien veröffentlicht wurden, stand Bitstamp angeblich zum Verkauf. Der wichtigste Vorreiter beim Erwerb dieser ältesten Bitcoin-Plattform war Nexon Korea.

Der Preis, der Gerüchten zufolge in der Diskussion war, lag bei $ 350 Millionen.

Diese südkoreanische Glücksspielfirma zögerte nicht, eine Pressekonferenz in ihrem Hauptquartier abzuhalten, wo sie die Gerüchte völlig leugnete. Der CEO, Lee Jung-hun, sagte, dass sein Unternehmen nicht die Absicht hat, die virtuellen Währungen mit ihrem aktuellen florierenden Glücksspielgeschäft zu verschmelzen.

Nexon Korea, dessen Wert auf etwa $ 13 Milliarden geschätzt wird, ernannte Lee Jung-hun zum Chief Executive Officer im Januar 2018. Diese Presseerklärung, in der er ihre Beteiligung an Bitstamp verwarf, war seine erste, seit er die Rolle des obersten Geschäftsführers des Unternehmens übernahm. Er nutzte auch die Gelegenheit, um seine Richtung und die Vision, die er für dieses Gaming-Unternehmen hat, zu teilen, das seinen Hauptsitz in Seoul, Südkorea hat.

Fakten über Bitstamp

Bitstamp hat ungefähr drei Millionen registrierte Konten sowie eine halbe Million aktive Handelskonten. Damit nimmt es die 13-Position im Index der weltweit größten Börsenplattformen ein. Bitstamp hat seinen Sitz in Luxemburg und ist die einzige vollständig lizenzierte Kryptowährungsbörse in Europa.

Es begann seine Geschäftstätigkeit in 2011 und katapultierte sich auf die Position der ältesten Börse der Welt, als BTCC (früher Chinas größte Bitcoin-Börse) seine Geschäfte schloss. Die Schließung von BTCC wurde durch ein Verbot von Handelsplattformen für virtuelle Währungen in der Volksrepublik China verursacht.

Frühere Crypto-Austausch-Nachrichten

Obwohl Nexon die jüngsten Nachrichten, dass es plant, Bitstamp bei $ 350 Millionen zu erwerben, gestrichen hat, ist es nicht das erste Mal, dass solche Nachrichten geteilt werden. Es gibt noch andere ähnliche Nachrichten, die von mehreren asiatischen Unternehmen gemacht wurden, die Interesse gezeigt haben, in die Welt der virtuellen Münze zu wechseln.

Vor knapp einem Monat, März 2018, um genau zu sein, gab es Nachrichten, dass Yahoo Japan Pläne für die Einführung eines digitalen Münzaustausches hatte. Es hat nicht einmal einen Monat gedauert, bis ein Senior-Broker in Japan sein Interesse an diesem Cryptocurrency-Markt bestätigte.

Nexon Korea gehört zu 100 Prozent der NXC Corporation, einem etablierten Unternehmen mit Hauptsitz in Japan. In 2017 machte die NXC Corporation Neuigkeiten, als sie einen kontrollierenden 65% -Anteil an Korbit, einer der Cryptocurrency Börsen in Korea, kaufte.

Nexons Profil

1995 war das Jahr, in dem Nexon Korea in der Spieleindustrie tätig wurde. Es ist in diesem Jahr, dass es sein erstes Spiel veröffentlichte. Fast-Track zu 2018, über zwanzig Jahre später beschäftigt das Unternehmen jetzt 5,000-Mitarbeiter. Dies ist ein großer Erfolg innerhalb der zwei Jahrzehnte, in denen dieses Unternehmen in Betrieb war.

Darüber hinaus hat Nexon Korea sowohl die japanische als auch die koreanische Version der hochkarätigen Personal Computer und anderer mobiler Spiele entwickelt. Einige der Spiele, die dieser Mogul in Anspruch nimmt, sind FIFA Online und der Counter-Strike.

früher "
Weiter »