free web hit counter

Wie neue Funktionen die Skalierung des Lightning-Netzwerks unterstützen

Neben Blockstream ist Lightning Labs eines der größeren Unternehmen, das direkt zum Aufbau des Lightning-Netzwerks beiträgt. Derzeit entwickelt das Unternehmen HyperLoop. Eine neue Funktion, mit der die Liquiditätsprobleme des aktuellen Lightning-Netzwerks behoben werden können.

Das Liquiditätsproblem

Bis jetzt ist es unmöglich, dem Zahlungskanal neue Bitcoin-Beträge gutzuschreiben, wenn Alice und Bob einen Zahlungskanal haben und Alice ihren Geldbeutel aufgebraucht hat. Wenn Alice das trotzdem tun möchte, muss sie ihren Kanal in der Kette schließen. Dafür ist eine Gebühr erforderlich, die in Zeiten wie diesen relativ hoch sein kann. Dann muss sie einen neuen Kanal eröffnen - wieder in Betrieb und mit Gebühren. Nur dann kann sie Bob ihre neuen Gelder gutschreiben. Die Funktion, mit der Alice einfach mehr Geld in ihren vorhandenen Zahlungskanal einzahlen kann, wird als "Spleißen" bezeichnet.

Blitzschleifen: Atomic Swap

Lightning Loops löst dieses Problem zumindest teilweise. Das Feature wurde vor zwei Monaten von Lightning Labs in seinem Alpha-Status veröffentlicht. Es ermöglicht die Gutschrift oder Abhebung von Geldern, ohne dass ein Zahlungskanal geschlossen werden muss. Dabei wird auf atomare Swaps zurückgegriffen, mit denen eine Transaktion von einer klassischen Bitcoin-Brieftasche zu einer Lightning Network-Brieftasche durchgeführt werden kann. Diese Methode reduziert Transaktionen in der Kette, löst jedoch nicht das anfängliche Liquiditätsproblem.

Hyperloop: Ausgabeskripte

Die erste Methode, die Hyperloop effizienter macht, ist die Anwendung von Ausgabeskripten. Tatsächlich können sie den für eine Transaktion benötigten Speicherplatz um den Faktor 10 reduzieren. Ein normaler On-Chain-Swap benötigt 300-Bytes, eine Ausgabeskripttransaktion mit Hyperloop kann so klein wie 30-Bytes sein. Somit können viel mehr Transaktionen in den Block eingepasst werden.

Signaturaggregation

Das Hauptmerkmal von Hyperloop macht es jedoch noch effizienter. Dadurch wird die Liquiditätskette, die Lightning Loops bereits erweitert, weiter vorangetrieben. Das Schlüsselwort zum Verständnis des Konzepts von Lightning Network ist die Signaturaggregation. Diese Methode ermöglicht es, die Transaktionen mehrerer verschiedener Benutzer zusammenzufassen und in einen einzuteilen.

Alle Teilnehmer unterzeichnen diese Transaktion. Somit können die Benutzer die Transaktionsgebühren teilen. Effektiv spart es Platz in der Blockchain und reduziert die Kosten für die teilnehmende Person.

früher "
Weiter »