free web hit counter

Wie die berüchtigten Pizzaboten die Welt der Kryptowährung veränderten

Die Geschichte der Bitcoin-Pizzaboten ist keine Fiktion, sondern eine echte Transaktion, die vor fast 10 Jahren stattgefunden hat. Jetzt feiert die Welt der Kryptowährung Bitcoin Pizza Tag jedes Jahr am 22. Mai zum Gedenken an diese monumentale Transaktion. Die 2 am Austausch beteiligten Pizzaboten waren Laszlo Hanyecz und Jeremy Sturdivant mit 2 Papa Johns Pizzen.

Wie alles begann

Bitcoin war 2 Jahre alt und relativ neu in der Welt der Kryptowährung und betrug jeweils nur einen Bruchteil eines Cent. Während dieser Zeit war es bei keinem Händler eine greifbare Zahlungsmethode. Ein Programmierer in Florida namens Laszlo Hanyecz wollte Pizza und wandte sich an ein Bitcointalk-Forum. Er zitierte Hanyecz und schrieb:
"Ich bezahle 10,000 Bitcoins für ein paar Pizzen ... wie vielleicht zwei große, damit ich für den nächsten Tag noch etwas übrig habe."

Laszlos Pizzajagd dauerte 4 Tage, als sie erfolgreich zu Ende ging. Durch einen IRC (Internet Relay Chat) wurde der Deal besiegelt. Jeremy Sturdivant, ein Brite, nahm Laszlos Angebot an und lieferte zwei große Papa Johns Pizzen für den Austausch. Zum Zeitpunkt des Deals waren 2 Bitcoins etwa 10,000 US-Dollar wert, während Jeremy nur 41 US-Dollar für die Pizzen bezahlte. Heute sind 25 Bitcoins fast 10,000 Millionen US-Dollar wert, was es zu einer bedeutsamen Transaktion macht, da Bitcoin immer beliebter wird.

Rückblickend wurde angenommen, dass dies die erste reale materielle Transaktion von Waren mit Bitcoin in der Geschichte ist. Auf diese Weise eröffneten die Pizzabäcker eine ganze Welt der Kryptowährung, die zuvor für die Verbraucher völlig unergründlich war.

Der Hintergrund von Bitcoin und The Pizza Guys

Die beiden Pizzaboten Laszlo und Jeremy waren von Anfang an Bitcoin-Enthusiasten und folgen auch heute noch der Kryptowährung. Zum Zeitpunkt der Transaktion war weder klar, wie monumental ein solcher Kauf in der Welt der Kryptowährung sein könnte.

• Ein früher Investor in Bitcoin, Laszlo Hanyecz wollte einen alltäglichen Kauf mit Kryptowährung gemeinsam machen und war erfolgreich. Er versucht weiterhin, seine Bitcoin-Kaufkraft auszubauen, in der Hoffnung, dass dies dem Verbrauchermarkt in Zukunft hilft.
• Jeremy Sturdivant hat sich bereits im Alter von 18 Jahren mit Bitcoin beschäftigt und versucht, seine eigenen Bitcoin-Token abzubauen. Kurz nach der Transaktion gab Jeremy in einem Interview bekannt, dass er seine 10,000 Bitcoin für jeweils etwa 400 US-Dollar verkauft habe.

Nachdem die Nachricht von der Börse der Pizzaboten an die Börse ging, explodierten die Bitcoin-Aktien am Finanzmarkt und wuchsen weiter.

Pizza Jungs

Bitcoin und Pizza heute

Im Februar 2018 schloss Laszlo Hanyecz, einer der Pizzaboten, erneut einen weiteren Bitcoin-Kauf für Pizza in Florida ab. Dies geschah über das Lightning-Netzwerk an einen Freund im Austausch für eine weitere Pizza-Lieferung. Das Lightning Network ist ein System für Bitcoin-Benutzer, mit dem Bitcoin schneller und mit geringeren Transaktionsgebühren ausgetauscht werden kann. Die Kosten für die Pizzen betrugen insgesamt ca. 67 USD.

Laszlo tat dies in der Hoffnung, dass es so sein wird Zeigen Sie anderen, wie rentabel Bitcoin sein kann für reale Transaktionen. Durch die Nutzung des Lightning-Netzwerks stehen die Möglichkeiten für Bitcoin-Währungen vielen Produkten und Dienstleistungen auf der ganzen Welt offen. Die Optionen für die Kryptowährung werden erweitert, da immer mehr Anleger die für tägliche Einkäufe verfügbare Technologie nutzen.

früher "
Weiter »