free web hit counter

Geely besessener Volvo stellen die Autos vor, die aufbereitetes Kobalt enthalten, das auf Blockchain aufgespürt wird

Die weltweit ersten Autos, die recyceltes Kobalt verwenden, dessen Lieferkette ist verfolgt on Blockchain wurde von Volvo produziert.

Der globale Autobauer einer chinesischen Firma - Geely hat recyceltes Kobalt verwendet. Diese Strategie könnte der Marke eine positive Rezeption in einem Markt garantieren, der zunehmend besorgt ist und sich für nachhaltige Produktionsmethoden einsetzt.

Darüber hinaus ist Volvo einem separaten Projekt beigetreten, das Kobalt aus der Demokratischen Republik Kongo (DRC) aufspürt. Die Mission des Projekts ist es, den Verbrauchern zuverlässige Daten anzubieten, um unethisch produzierte Mineralien zu meiden.

Verbesserung der Verantwortlichkeit der Lieferkette

In einer E-Mail, die Volvo am Freitag versandte, gab das Team bekannt, dass es das Pionierprogramm Blockchain abgeschlossen hatte. Dieser neue Adoptionsfall markiert einen weiteren Meilenstein bei der Einführung von DLT in einem breiteren Industriespektrum.

Im Rahmen des Projekts überwachte die Plattform die Lieferkette von recyceltem Kobalt vom Recyclingwerk bis zum Volvo-Pkw-Werk in Zhejiang. Die Zeitspanne beträgt zwei Monate, und das Unternehmen ist optimistisch, dass das Projekt die nächste Stufe der „Transparenz und Rückverfolgbarkeit“ bietet. Offenheit ist von grundlegender Bedeutung für die Verbesserung der Verantwortlichkeit der Lieferkette für Autozwischenprodukte.

Über die Blockchain-Plattform

Interessanterweise ist die Einführung der Blockchain-Technologie sehr dynamisch, da traditionelle Technologien wie Oracle und IBM zunehmend Hybridplattformen entwickeln, die auf Blockchain basieren.

In diesem Anwendungsfall wurde die Plattform von einem britischen Blockchain-Spezialisten namens Circulor entwickelt. Die Circulor Blockchain-Experten verwendeten Technologien von Oracle, um die Software perfekt zu gestalten. Beim Design garantiert die Blockchain-Technologie Sicherheit durch Unveränderlichkeit, Dezentralisierung und Sicherheit.

Es wird allgemein erwartet, dass die Plattform in 2019 bereitgestellt wird, aber Volvo muss noch eine offizielle Erklärung abgeben.

In der Zwischenzeit produziert Contemporary Amperex Technology die Batterien für Volvo-Fahrzeuge.

Volvo ist jetzt Mitglied der Responsible-Sourcing-Gruppe RCS Global

Die Responsible-Sourcing-Gruppe RCS Global ist eine Organisation mit dem Ziel, die Transparenz in Lieferketten zu verbessern. Volvo ist neben Huayou Cobalt, dem in Südkorea ansässigen Kathodenhersteller LG Chem, Ford Auto Makers und IBM Technologies, Teil des RCS Global-Projekts.

RCS

Das Projekt zielt darauf ab, die Kobaltproduktion und ihre Lieferkette zu sanieren. In der Branche gibt es immer wieder Fälle von unethischen Mitteln zur Gewinnung und Produktion, die durch Ansprüche auf Kinderarbeit, geringe Löhne für Bergarbeiter, Konfliktfinanzierung usw. gekennzeichnet sind.

Insbesondere liefert die Demokratische Republik Kongo 75% des weltweiten Kobaltangebots, wobei die von Felix Tsishekedi geführte Regierung größtenteils unfähig und fast nicht existent ist, insbesondere in den riesigen äquatorialen ländlichen Gebieten.

Ist Blockchain die Antwort auf Transparenz?

Obwohl Experten darüber streiten, ob die ausschließliche Verwendung von DLT der Schlüssel zur Verfolgung von Mineralien ist, geben einige Quartale an, dass die Technologie eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Rechenschaftspflicht spielen könnte, wenn die Teilnehmer der Lieferkette genaue Daten zu jeder Produktions- und Lieferstufe eingeben.

Der CEO von Circulor, Doug Johnson-Poensgen, ist der Ansicht, dass die Sorgfaltspflicht nicht durch Technologie ersetzt werden kann. DLT hat jedoch das Potenzial, die Durchsetzung von Standards zu verbessern, indem Bereiche von Inkonsistenzen und Unregelmäßigkeiten in Lieferketten hervorgehoben werden.

früher "
Weiter »