free web hit counter

Venezolanischer Präsident billigt BTC-Geldbörse im nationalen Fernsehen

Vor ungefähr zwei Tagen erschien der venezolanische Präsident Nicolas Maduro im nationalen Fernsehen. Dies ist jedoch nicht die große Neuigkeit. Er trat währenddessen beim staatlichen Fernsehsender auf Halten eines Kryptowährungs-Hardwarespeichergeräts. Das Gerät soll ein Produkt von Trezor sein, einem weltweit führenden Anbieter von Brieftaschen.

Wort aus Trezor

Das Video des venezolanischen Präsidenten, das auf VTV - Venezuelan Television Corporation zu sehen ist, wurde auf den offiziellen Facebook-Seiten des Präsidenten veröffentlicht. Trezor hat jedoch erklärt, dass es keine Kenntnis von ihren Vertretern hat, die entlang des Präsidenten im Kanal erschienen sind. Es wurde bereits berichtet, dass Maduro eine Firma traf, die behauptete, Trezors Vertreter in Venezuela zu sein. Das Unternehmen stellte sich als Trezorvenezuela vor. Im Anschluss an diesen Bericht brachte der offizielle Trezor ihn zu Twitter, um bestimmte Erklärungen abzugeben. Es bestritt jegliche Verbindung zu dem Unternehmen, das neben dem venezolanischen Staatsoberhaupt bei VTV zu sehen war.

Die Untersuchung ist noch im Gange

Die offizielle Firma Trezor gab an, dass sie im südamerikanischen Bundesstaat keinen offiziellen Wiederverkäufer haben. Sie machten den Tweet am 7. November 2019. Sowohl Satoshilabs als auch Trezor stellten klar, dass sie nicht an dem Start der Krypto-Affäre teilgenommen haben, der am 6. November 2019 in Caracas stattfand. Die Veranstaltung wurde vom venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro moderiert.

Trezor wies jedoch darauf hin, dass Trezorvenezuela im dritten Quartal von 2018 sein Wiederverkäufer war. Es wurde später entfernt. Sie kann den Verkauf ihrer Produkte durch das angebliche Unternehmen in keinem Teil der Welt einschränken. Sie untersuchen derzeit die Angelegenheit, um die Dinge klarer zu machen. Trezor hat auch seine Haltung in Bezug auf die aktuelle politische Atmosphäre Venezuelas klargestellt.

Im Mai von 2019 bot das Unternehmen seinen Mitarbeitern in Venezuela 150-Geräte an, die als Trezor One bekannt sind. Sie wurden an eine gemeinnützige Organisation in dem als Bitcoin Venezuela bekannten Land übergeben. Sie sollten ausschließlich für wohltätige Zwecke verwendet werden.

Petro

Maduro setzt sich für Petros Adoption ein

Petro ist eine venezolanische Öl-Krypto, die im Februar von 2018 eingeführt wurde. Es wurde vom Präsidenten der Nation ins Leben gerufen. Danach befahl er der Banco de Venezuela, einer der führenden Banken des Landes, die Krypto in 2019 Juli zu akzeptieren.

El Universal, die offizielle venezolanische Zeitung, berichtete am 6. November, dass der Präsident in der Zentrale der Bank eine Konferenz durchgeführt habe. Das Hauptziel der Konferenz war es, mehr Akzeptanz für die Krypto zu schaffen. Während der Veranstaltung kündigte der Präsident die Verfahren an, die für die Vermarktung von Produkten über die Münze verwendet werden. Es scheint, dass Präsident Maduro ein Fan der virtuellen Münze ist. Daher wird er alles tun, um sicherzustellen, dass sie im ganzen Land adoptiert werden.

früher "
Weiter »