free web hit counter

UK Google Trends: Bitcoin ist beliebter als Boris

Tausende britische Demonstranten sind auf die Straße von Großstädten wie London, Manchester, Liverpool und Belfast gegangen. Die Bürger äußern sich unzufrieden mit der Entscheidung von Premierminister Boris Johnson, die englische Königin aufzufordern, das Parlament zu prorogieren. Einige Leute argumentieren, dass dieser Schritt dem Parlament ausreichend Zeit lassen soll, über den Brexit nachzudenken, was zu einem harten Brexit führen könnte. Auf der anderen Seite verteidigen die Anhänger von Boris den Premierminister und sagen, dass diese Entscheidung rechtmäßig ist.

Aus diesem Grund ist das Land in eine Stimmung versunken, die viele dazu veranlasst, bei Google nach Brexit oder Boris zu suchen. Überraschenderweise zeigt Google Trends erklären dass die meisten Online-Anfragen in Großbritannien trotz der drohenden Brexit-Krise und Boris Johnsons scheinbar "unorthodoxem" Führungsstil auf Bitcoin lauten.

Die Enthüllung zerstreut die Vorstellung, dass Bitcoin-Suchtrends mit Preiserhöhungen korrelieren

Die jüngsten Marktdaten zeigen, dass der BTC / USD in den letzten 24-Stunden leicht zinsbullisch war, nachdem er nur geringfügig um 0.07% gestiegen war. Soweit diese Daten für kurzfristige Anlagezwecke nicht ideal sind, deutet dies darauf hin, dass der Token mit abnehmender Volatilität ausläuft. Zum Zeitpunkt der Drucklegung beträgt der Preis für Coinmarketcap $ 9,611, und es ist schwierig, den nächsten Tag innerhalb des Tages vorherzusagen.

In der Preisperspektive wird die Vorstellung, dass ein Anstieg der Bitcoin-Suche bei Google mit einem Bullen-Run korreliert, aufgehoben. Ferner wird das derzeitige politische Umfeld in Großbritannien belastet. Dies liegt daran, dass sich das Land an einem Scheideweg befindet, den einige mit der Krise des Zweiten Weltkriegs vergleichen. Trotzdem ist das Interesse an Bitcoin immer noch höher.

In einem Rückblick war der Höhepunkt für Bitcoin bei Google Ende Juni, als BTC / USD einen Höchststand von 14,000 $ erreichte. Bald darauf kam es zu einem plötzlichen Rückgang, der alle Gewinne aufgrund einer Marktkorrektur zunichte machte. Nichtsdestotrotz verzeichneten die aufgeregten Google-Nutzer und der britische Google-Space ihren Höhepunkt im Bitcoin-Interesse.

Steigert Brexit-Chaos und Fallout die Bitcoin-Akzeptanz in Großbritannien?

Hardline Brexiters und einige Pro-European-Fans in Großbritannien haben sich über den Brexit informiert. Die Auswirkungen auf die britische Finanzlage und die Wirtschaft insgesamt sind gravierend. Beispielsweise verlagern einige Firmen ihren Hauptsitz in andere EU-Länder, und das Pfund Sterling ist schwer getroffen worden. Darüber hinaus besteht die Befürchtung, dass Großbritannien aus der Europäischen Union ausbrechen und von wichtigen Märkten abgeschnitten sein könnte.

Daher gewinnt die Aussicht auf Bitcoin als sichere Investition zunehmend an Bedeutung, da die direkten Verbindungen zu traditionellen Rohstoffen weiterhin anfällig sind.

Zusätzlich erwärmt sich der globale Markt auf Bitcoin. Dies ist auf den anhaltenden Handelskrieg zwischen den USA und China, den Zusammenbruch der italienischen Regierung, die Dorian Hurricane-Bedrohung usw. zurückzuführen. Diese Ereignisse können die Geldwirtschaft und den Vermögensmarkt stören und den Wohlstand untergraben. Daher ist der Appetit der Anleger auf dezentrale und virtuelle Assets wie Bitcoin optimistisch.

bitcoin

Es ist Bitcoin gegen Gold

Trotz der Unsicherheiten bleiben Gold und Bitcoin die rentabelsten Vermögenswerte, um den Wohlstand vor Schocks und Störungen abzusichern. Laut eToro Retail ist der Appetit der Anleger auf die beiden Vermögenswerte groß. Dennoch ist die Leistung von Bitcoin aufgrund der geringen Speicherkosten und der Dezentralisierung stärker als die von Gold.

früher "
Weiter »