free web hit counter

Todd Scott: IBM treibt die Einführung der Blockchain-Technologie voran

ibm

IBM ist einer der Global Player, der in Bezug auf die Einführung von Technologie große Einflussmöglichkeiten besitzt. Laut Todd Scott, dem für den Handel mit IBM Blockchain Global zuständigen Vizepräsidenten, hat das massive Unternehmen einen "Masterplan", der schrittweise angestrebt wird Innovationen vorantreiben und den Zugang zu DLT erleichtern. VP Scott verrät, dass das Schwergewichtsunternehmen seine guten Referenzen nutzt, um den mit Spannung erwarteten Wechsel zu DLT durch die Zusammenarbeit mit branchenübergreifenden Partnern zu beeinflussen.

IBM ist ein führender Innovator

Im letzten Vierteljahrhundert zeichnet sich IBM durch Patentanmeldungen aus. Das über hundert Jahre alte Unternehmen ist am besten für die Erfindung des Geldautomaten bekannt, der die Welt durch die Erforschung von Lösungen, die in der letzten Ära unergründlich waren, stark zerstörte.

Darüber hinaus hat das Unternehmen immense Beiträge für die Welt geleistet, und es wird nun nach Wegen gesucht, die Blockchain-Technologie von einem reinen Konzept zu verwandeln, das als weit hergeholt angesehen werden kann und zu einer alltäglichen Technologie für alle Lösungen. Dies liegt daran, dass IBM der Ansicht ist, dass die Technologie für verteilte Ledger über ihre Verbindungen zu Kryptowährungen hinauswachsen wird, um viele Branchen auf eine noch nie dagewesene Weise zu stören.

Bildergebnis für Todd Scott: IBM setzt auf Blockchain-Technologie

IBM investiert intensiv in die Forschung an Blockchain-Anwendungen

In den letzten Jahren hat IBM intensiv in Initiativen investiert, die DLT als Instrument zur Demokratisierung traditioneller Systeme von Branchen einsetzen. Zum Beispiel hat IBM Anfang November mit 2018 ein als „Blockchain for Open Scientific Research“ bezeichnetes Patent angemeldet. Die neue Anwendung der Blockchain-Technologie zielte darauf ab, ein manipulationssicheres Ökosystem für das Hochladen wissenschaftlicher Forschung zu schaffen. Darüber hinaus soll die Plattform sicherstellen, dass Wissenschaftler verschiedene Benutzer ihrer Arbeit verfolgen und identifizieren können.

Zweitens beabsichtigt IBM, Blockchain zu verwenden, um die Sicherheits- und Datenschutzbedenken von Drohnen zu verbessern, und beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt wurde bereits eine Patentanmeldung eingereicht. Darüber hinaus stellte das Technologieunternehmen kürzlich eine DLT-Zahlungsplattform vor, die den internationalen Zahlungsverkehr in Echtzeit zwischen Banken ermöglicht. Dieses neue Ökosystem ist bereit, den sich rasch verbessernden internationalen Handelssektor zu revolutionieren.

Drittens ist IBM auch das dominierende Technologieunternehmen in der Lieferkettenbranche. Scott zeigt, dass das ikonische TradeLens-System an vorderster Front bei der Digitalisierung des internationalen Handels steht, indem es die Ladungsbewegungen verfolgt. Das neue Netzwerk wurde in Zusammenarbeit mit MAERSK entwickelt, um die Schifffahrt radikal zu verändern.

In derselben Kategorie der Lieferkette hat IBM auch den IBM Food Trust eingeführt, der Landwirte, Lebensmitteleinzelhändler oder Endverbraucher, die frische Produkte wünschen, anbinden soll. Es ist auch ein Rekordnetzwerk für die Behebung von Mängeln in der Lieferkette, z. B. die Verfügbarkeit kontaminierter Greens.

Dies sind nur einige Beispiele, die zeigen, wie IBM Fortschritte in den unerforschten Gebieten der Blockchain-Technologien erzielt, die von manchen als "wilder Westen" bezeichnet werden. Dennoch arbeiten viele Unternehmen mit IBM zusammen, um eigene DLT-Lösungen für eine bessere Servicebereitstellung zu entwickeln.

IBM sichert Unternehmen modernste Blockchain-Lösungen zu

Todd Scott offenbart, dass das Unternehmen die besten Anpassungsfunktionen für Blockchain finden wird, um die Effizienz zu verbessern und Herausforderungen zu beseitigen. Darüber hinaus sichert er potenziellen Kunden und allen Unternehmen zu, dass sie IBM für sichere, skalierbare und intelligente DLT-Lösungen für all ihre Anforderungen vertrauen, da IBM seinem Erbe gerecht wird.

früher "
Weiter »