free web hit counter

Technische Analyse CW #32 - Bitcoin Rückkehr zum normalen Wachstum?

Wie wir in unseren früheren Beiträgen gewarnt haben, ist Bitcoin tatsächlich in eine kritische Zone gefallen. Im Moment springt der Kurs von unserem Schlüsselresistenzlevel im Bereich von 5900 - 6100 auf etwa 6400. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass wir von da an in die Höhe gehen werden. Mehrere Indikatoren unterstützen diese Annahme. Aber wir haben nicht nur schlechte Nachrichten.

Zurück beim Schlüsselwiderstand.

Bitcoin trifft zum vierten Mal auf Widerstand

Die Möglichkeit, dass ein Ausbruch von diesem Punkt aus geschieht, ist dort, aber er ist klein. Bitcoin ist wieder im Abwärtstrendkanal und hat den Widerstand zum vierten Mal getroffen. Dies gibt uns einen bärischen Ausblick für die nächsten Wochen bis Monate. Wir können die Goldkarte als ein Beispiel dafür sehen. Gerade in diesem Jahr hat Gold mehr als dreimal einen entscheidenden Widerstand erlitten. Ein rückläufiges Signal, das eine Korrektur einleitete, die bis dahin anhält.

Daytrader können jedoch versuchen, den Pullback, der bereits begonnen hat, zu handeln. Es sollte auf die 6800-Range abzielen, in der das Chart den letzten Abwärtstrendkanal erreichen würde. Nach dem Pullback glauben wir, dass eine Rückkehr zum Widerstandsniveau bei etwa 6000 wahrscheinlich ist und von nun an sollten wir zum ersten Mal seit dem Beginn des Bärenmarktes niedrigere Niveaus sehen. Die Frage ist, wie tief diese Tiefs sind?

Wohin gehen wir?

Wir haben nicht viele Daten, die uns sagen können, wohin Bitcoin von hier aus führt. Wir können jedoch versuchen, den jüngsten Bärenmarkt mit dem vorherigen in 2015 zu verbinden. Dies bedeutet nicht, dass wir auf den Preis von 3 vor Jahren zurückkommen werden. Stattdessen verbinden wir dieses Tief mit allen Tiefs des Bullenmarktes seit dieser Zeit. Diese Trendlinie lässt uns die Vorstellung von einem „normalen Wachstum“ von Bitcoin erkennen. Es gibt uns die Vorstellung, dass der jüngste Bullenmarkt nicht mit dem regulären Wachstum von Bitcoin übereinstimmt und dass daher der jüngste Bärenmarkt notwendig war.

Hat Bitcoin seinen normalen Wachstumspfad verlassen?

Das normale Wachstum Diagramm von Bitcoin

Die Aufwärtstrendlinie, die Sie oben sehen können, verbindet alle Tiefs, die wir seit dem letzten Bärenmarkt von Bitcoin gesehen haben. Wir können mit dieser normalen Wachstumslinie schließen, dass Bitcoin noch etwas von unserem letzten Level auf etwa 4500 - 4600 fallen muss. Es ist deutlich niedriger als unsere aktuellen Preise und wir kommen zu dem Schluss, dass Altcoins weiterhin viel stärker bluten wird als Bitcoin selbst. Es ist daher möglich, dass Altcoins tiefer fällt als vor dem jüngsten Bärenmarkt. Aus jährlicher Sicht können wir immer noch sagen, dass Bitcoin sich in einer weiteren Perspektive noch in einem Bullenmarkt befindet. Das Einstiegsniveau sollte das 4400-4800-Niveau sein, wenn wir Recht haben, dass die Korrektur fortgesetzt wird.

Lesen Sie hier, warum wir denken, dass die Grundlagen für Bitcoin immer noch positiv sind:

Warum die Grundlagen für Crypto bullish bleiben?

früher "
Weiter »