free web hit counter

Taiwan zeichnet die erste politische Spende in Kryptowährung aus

Taiwan zeichnet die erste politische Spende in Kryptowährung aus

Ein Politiker aus Taipeh hat als erster eine Spende erhalten Kryptowährung in Taiwan. Der Kandidat für den lokalen Regierungssitz der Stadt erhielt eine US $ 325-Spende in Bitcoin. Viele glauben, dass die Einführung der virtuellen Währung in der Politik helfen wird, die dringend benötigte Transparenz in der Branche zu schaffen. Das Land arbeitet daran, Cryptocurrency-Regelungen einzuführen.

Ein Kandidat erhält US $ 325 Bitcoin-Spende

Ein Kandidat der New Power Party bei den Wahlen zum Stadtrat von Taipeh ist der erste Politiker, der eine Cryptocurrency-Spende im Inselstaat erhält. Hsin-chen erhielt US $ 325 Bitcoin-Spende, um seine Kampagne zu finanzieren. Es ist Monate her, dass der Politiker sagte, er habe kein Problem mit Spenden von Cryptocurrency.

Per Hsiao sagte, dass die jüngste Spende sowohl technologische als auch politische Auswirkungen haben wird. Der Umzug ist eine Herausforderung für lokale Unternehmen, um die Integration von Krypto-Zahlungen in Betracht zu ziehen. Der Einsatz von Blockchain-Technologie könnte auch dazu beitragen, Transparenz im politischen System des Landes zu schaffen.

Taiwan zur Regelung der Kryptowährung

Obwohl einige Länder in Asien wie Südkorea und Japan Cryptocurrency-Vorschriften eingeführt haben, hat Taiwan dies nicht getan. Dennoch werden Spenden in der virtuellen Währung akzeptiert, jedoch als Sachspenden kategorisiert. Darüber hinaus sollten anonyme Spender, wie die virtuellen Währungen, nicht mehr als US $ 325. Hsin-chen erhielt diesen Höchstbetrag.

Das Fehlen umfassender digitaler Vermögenswerte und Blockchain-Regelungen in Taiwan ist nicht so gut bei allen angekommen. Zu Beginn dieses Jahres forderte Qiu Taisan die Einführung der Kryptowährungsregulierung, um die Geldwäsche zu bekämpfen. Taisan, der taiwanesische Justizminister, sagte dies auf einer Anti-Geldwäsche-Konferenz.

Laut Taisan ist der Krieg gegen die Verwendung von Cryptocurrency bei Geldwäsche eine interinstitutionelle Initiative. Der Minister sagte, das Innenministerium, die Zentralbank und das Bureau of Investigation seien wichtige Agenturen, die zusammenarbeiten sollten. Es wird erwartet, dass der Minister die gleiche Aufforderung auf der bevorstehenden Sitzung der Geldwäschebekämpfungsorganisation für den asiatisch-pazifischen Raum im November wiederholen wird.

In Bezug auf die Cryptocurrency-Regelungen sagte Wellington Koo, das Land werde daran arbeiten, die Verwendung der virtuellen Währungen bei illegalen Aktivitäten wie Geldwäsche und Finanzierung von Terroristen unter anderem zu kontrollieren. Die Finanzaufsichtskommission des taiwanesischen Vorsitzenden bat Crypto-Spieler im Land, sich keine Sorgen zu machen, da sie China beim Verbot der Cryptocurrencies und der damit verbundenen Aktivitäten nicht folgen würden.

Taiwan zur Regelung der Kryptowährung

Taiwan nicht zurückgelassen werden

Cryptocurrency und Blockchain-Technologie sind in letzter Zeit einem rasanten Wachstum ausgesetzt. Die Zahl der Unternehmen, die diese Technologie einführen, steigt täglich. Zu Beginn dieses Jahres sagte Shih Jun-ji, der Vizepremier des Landes, dass sie entschlossen seien, eine Crypto-freundliche Umgebung zu schaffen. Er stellte fest, dass die Marktkapitalisierung einiger virtueller Währungen mehr ist als das Budget des Landes und daher die Notwendigkeit, die Technologie zu nutzen.

Länder, die Cryptocurrency-Vorschriften erlassen haben, haben einen Zustrom von Crypto-bezogenen Geschäften erlebt. Diese Unternehmen bieten den Regierungen alternative Einkommensmöglichkeiten durch Besteuerung. Sie schaffen auch Beschäftigungsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung. Taiwan hat viel zu tun, wenn es mit asiatischen Ländern, die bereits über Cryptocurrency-Regelungen verfügen, aufholen will.

früher "
Weiter »