free web hit counter

Technische Analyse - CW #30 - letzte Chance für Bulls und ein Blick auf die Grundlagen: Bitcoin ETFs

Letzte Woche haben wir vorausgesagt, dass Bitcoin auf das nächste Fibonacci-Level über 7800 wechseln würde. In Anbetracht des ungewöhnlichen RSI-Indikators kamen wir zu dem Schluss, dass ein erheblicher Pullback möglich ist, bevor dies eintreten könnte. Stattdessen bewegte sich Bitcoin ohne größeren Rückzug direkt über 8000. Es stellte sich heraus, dass eine kleine Korrektur von 7800 nach Berührung des 8500-Pegels auftrat. Es ist nichts, was uns im Moment beunruhigen sollte. Der Preis erholte sich schnell und wir bleiben bullisch. Ein analytischer Blick auf die bärischen Trendkanäle seit Dezember zeigt, dass Bitcoin alle negativen Trendlinien gebrochen hat.

Mit dem Erreichen von 7770 in dieser Woche hat Bitcoin alle bärischen Trendlinien durchbrochen. Ein weiteres bullisches Signal.

Die Analyse der letzten Woche zeigte, dass die Signale für eine Trendumkehr und einen neuen Bullenmarkt viel stärker sind als Signale für einen Bärenmarkt. Aus Sicht der TA haben wir ein hohes Potenzial für eine Rallye. Die TA zeigt uns jedoch nur die notwendigen Voraussetzungen für eine Rallye. Aber natürlich nicht die ausreichenden Bedingungen dafür. Die hinreichenden Bedingungen werden uns durch die Fundamentalanalyse offenbart. Der FA befasst sich mit den Bedingungen des Marktes: Politik, Wirtschaft, Krise, Krieg usw.

Könnten Bitcoin ETFs einen Bullenmarkt auslösen?

Im Moment sprechen alle über Bitcoin ETFs. ETFs sind Fonds, die in verschiedene Vermögenswerte investieren. Sie repräsentieren normalerweise den Index eines bestimmten Marktes. Ein NASDAQ ETF enthält wichtige wichtige Unternehmen, die die NASDAQ vertreten. Die Diversifizierung Ihres Portfolios reduziert Ihr Risiko im Allgemeinen. Und ETFs diversifizieren Ihr Portfolio. Daher bedeuten Bitcoin ETFs nicht, dass diese Mittel von Bitcoin mehrheitlich verdient werden. Die Tatsache, dass Bitcoin-ETFs erlaubt werden, bedeutet jedoch, dass Bitcoin zu bestehenden ETFs hinzugefügt werden kann. Da diese von Reputationsprofis verwaltet und gepflegt werden, würde diese Anlageoption viele institutionelle Anleger einbeziehen.

Diese Option bedeutet aber auch, dass Anleger in Kryptowährungen investiert werden können. Aber sie werden sie nicht besitzen oder sogar benutzen. Dennoch würde die SEC, die Bitcoin ETFs erlaubt, legitimerweise bullische Nachrichten für Bitcoin sein.

Andere bullische Nachrichten könnten sein, dass Indien oder China ihre unfreundlichen Kryptopolitiken ändern. Es würde wieder riesige Märkte eröffnen.

Ein Blick auf die andere Seite

Was aber, wenn die Märkte dieses Potenzial nicht realisieren? Wie viel Platz gibt es, bis wir wieder bearish sind. Die Korrektur auf Bitcoin hat uns gezeigt, dass das Niveau um 5800 - 6200 kritisch ist. Solange wir über diesem Niveau bleiben, sind wir bullisch, sobald wir deutlich unter dieses Niveau gehen. Wir sollten erwarten, dass Bitcoin viel niedriger fallen wird. Das Testen von Widerstandszonen mehr als 3-Zeiten ist ein wiederkehrendes Muster in Diagrammen. Das ist auch dieses Jahr mit Gold passiert.

Gold hat das Level 1300 - 1320 4 mal getestet. Leute, die dieses Signal ignorierten, wurden verbrannt.

Die Fundamentaldaten für Gold waren jedoch für Gold viel negativer als für Bitcoin. Die Fed kündigte an, dass sie die Zinsen zu Beginn dieses Jahres langsam erhöhen würde. Da Gold keine Zinssätze bietet, werden andere Vermögenswerte interessanter. Eine gute Zeit, um Gold für andere Vermögenswerte zu kaufen, die von höheren Zinsen profitieren.

Also, auf jeden Fall, sei dir bewusst, wie man handelt. Stellen Sie angemessene Stop-Loss-Werte unterhalb des Widerstandslevels ein.

Hoffe, dass Sie erfolgreich handeln!

früher "
Weiter »