free web hit counter

Es ist offiziell! Facebook kündigt endlich seinen "Libra" -Token an

Seit Monaten hat die Welt den Atem angehalten, als die Nachrichten von der Facebook-Münze in den Medienkanälen gedreht wurden. Inmitten der Aufregung herrschte Unsicherheit, da Facebook nicht offiziell angekündigt hatte, ein eigenes Token zu entwickeln.

Die Spannung ist nun vorbei, da Facebook offiziell die Entwicklung einer eigenen Cryptocurrency mit dem Codenamen 'angekündigt hat.Waage'

Der Bereitstellungstermin für die neue Waage ist für das nächste Jahr festgelegt, und Experten sind überzeugt, dass die Auswirkungen der neuen Krypto die weltweiten Zahlungsverkehrs- und E-Commerce-Branchen auf eine Weise stören werden, die nicht zu ergründen ist.

Die Waagenvereinigung wird die Waagenmünze regeln

Die Ankündigung am Dienstag (Juni 18) enthüllte außerdem, dass Facebook bereits ein Gremium für die Krypto gebildet hat, das als Libra Association bekannt ist. Eines der Mandate des in Genf ansässigen Unternehmens ist die Einführung von Libra Coin im ersten Quartal von 2020 und die Vorbereitung einer intensiven Werbekampagne durch Interviews mit Führungskräften, Marketingmaterialien und andere Strategien zur Gewinnung neuer Benutzer.

Calibra bietet Geldbörsen für Waage an

Um sicherzustellen, dass seine neue Münze bei Brieftaschendiensten nicht von Dritten abhängig ist, hat Facebook auch Calibra vorgestellt, seine neue Tochtergesellschaft, die für die Bereitstellung von Digital Wallets verantwortlich sein wird. Die Speicherlösungen werden von WhatsApp und Messenger unterstützt, wobei Libra die Plattformwährung sein wird.

Es wird erwartet, dass die Brieftasche eine einfache Möglichkeit zum Senden, Ausgeben und Speichern von Libra in Facebook-eigenen sozialen Medien bietet.

Die Inspiration hinter der Münze

Ziel des in Menlo Park, Kalifornien, ansässigen Unternehmens ist es, der Bevölkerung ohne Banken den Zugang zu sicheren Finanzdienstleistungen zu ermöglichen und darüber hinaus nahtlose Zahlungsdienste für Verbraucher und Unternehmen anzubieten.

Darüber hinaus enthüllt der Ex-PayPal-Manager David Marcus, der das Facebook-Münzprojekt leitet, dass der Name „Libra“ durch das französische Wort für Freiheit, das astrologische Zeichen für Gerechtigkeit und römische Gewichtsmessungen inspiriert wurde.

Daher zielt das Libra-Projekt darauf ab, "Freiheit, Gerechtigkeit und Geld" durch eine revolutionäre Kryptowährung anzubieten, die von Blockchain angetrieben wird.

Facebook zielt auch darauf ab, Geld zu verdienen, indem es libra-basierte Zahlungsdienste anbietet

Nach dem Vorrang, den chinesische Social-Apps wie WeChat erhalten haben, möchte Facebook den Umsatz steigern, den Messaging-Dienste generieren.

Sollte das Projekt wie geplant verlaufen und die meisten der 2.4-Milliarden-Kunden Libra einführen, könnte Facebook bald massive Einnahmen durch die Erhebung von Transaktionsgebühren erzielen. Darüber hinaus könnte der globale Riese aufgrund des Gesetzes über große Stückzahlen auf seinen großen Kundenstamm zurückgreifen, und selbst niedrige Gebühren könnten einen erheblichen Aufschwung in seinen Büchern bewirken.

Facebook-Partner

Das Libra-Projekt wird von namhaften Partnern wie Andreessen Horowitz, eBay, Uber, Spotify, PayPal, Mastercard, Visa und Vodafone unterstützt. Die Mitglieder müssen mindestens 10 Millionen US-Dollar einbringen, um sich dem Team der Unterstützer anzuschließen. Jeder der Investoren hat eine Stimme und Facebook beabsichtigt, seine Führungsrolle nach 2019 aufzugeben, wo die Mitglieder des Libra-Teams voraussichtlich zu 100 aufsteigen werden.

Waage

Laut Jorn Lambert, Executive Vice President für Mastercard Digital Solutions, warten immer mehr Anleger auf die Reaktion von Verbrauchern und Aufsichtsbehörden, bevor sie auf den Plan treten.

Unterdessen sind die Facebook-Anteile um 0.3% gestiegen.

früher "
Weiter »