free web hit counter

SBI Cryptocurrency Exchange ist jetzt für 20,000-Benutzer verfügbar

SBI Cryptocurrency Exchange ist jetzt für 20,000-Benutzer verfügbar

Tokio SBI Kryptowährung Austausch ist jetzt für einige Benutzer zugänglich, die im Oktober 2017 vorregistriert haben. Mit diesem Schritt hat SBI Holdings als weltweit erste etablierte Finanzinstitution einen Cryptocurrency-Austausch eingeführt. Die öffentliche Einführung der Börse wird nächsten Monat zusammen mit der Einführung von zwei zusätzlichen Cryptocurrencies beginnen.

SBI Exchange Fast gestartet

Am Montag kündigte SBI Holdings offiziell die Freigabe einer Kryptowährungsbörse durch ihre Tochtergesellschaft SBI Virtual Currencies an. Die neuen Exchange-Dienste, Vctrade, sind nur für 20,000-Benutzer verfügbar. Das Unternehmen weiter, dass es Passwörter und andere wichtige Informationen, die für die Transaktion erforderlich sind, an diejenigen sendet, die im Oktober vorregistriert.

Diejenigen, die sich auf der Plattform registrieren möchten, müssen etwas länger warten, da das Unternehmen bestätigt, dass die allgemeine Kontoeröffnung am Juli 18 beginnen wird. Dies gibt dem Unternehmen die Möglichkeit zu wachsen.

SBI hat in verschiedenen Projekten mit Blockchain, Ripple, aus San Francisco zusammengearbeitet. Es ist keine Überraschung, wenn das Unternehmen sagte, dass Vctrade nur XRP unterstützen wird. Das Unternehmen gab jedoch bekannt, dass es später mit Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) umgehen wird. Business Insider Japan sagte, die beiden zusätzlichen Cryptocurrencies werden im Juli eingeführt.

Über Vctrade Cryptocurrency Exchange

Derzeit handelt Vctrade nur mit XRP / JPY-Währungspaaren. Keine Transaktionsgebühren und Zahlung ist nur in japanischen Yen. Die Auszahlungsgebühren an die SBI Sumishin Net Bank sind 51 Yen, inklusive Steuern, für alle Beträge. Die Internetbank ist eine Partnerschaft zwischen SBI Holdings und Sumitomo Mitsui Trust Bank. Benutzer können auch zu anderen Banken und Finanzinstituten gegen eine Gebühr von 165 Yen inklusive Steuern für weniger als 30,000 Yen abheben. Auszahlungen über 30,000 werden mit einer Steuer in Höhe von 258 Yen belastet.

SBI Virtuelle Währungen Reise

SBI Virtual Currencies wurde im September letzten Jahres für die Bereitstellung von Krypto-Austauschdiensten lizenziert. Es gehört zu 16-Unternehmen, die in diesem Gebiet in Japan zugelassen sind. Dies hat es dem Unternehmen leicht gemacht, sich im Land zu vermarkten.

Der Start des Austauschs wurde aus verschiedenen Gründen mehrmals verschoben. Der Start im Dezember wurde verschoben, um die Autorisierung für die Kontoeröffnung stärker und sicherer zu machen. Der Februar wurde verschoben, um die Sicherheitsmaßnahmen des Systems zu verstärken. Es ermöglichte auch die Verbesserung des Kundendienstes. Derzeit arbeitet SBI mit Secom Trust Systems zusammen, um sicherzustellen, dass seine Plattform sicher ist.

Der Start wurde nach dem Zusammenbruch einer Partnerschaft zwischen SBI und Huobi weiter verzögert. Die Meinungsverschiedenheit mit dem Kryptowechsel-Mammut im März bedeutete, dass SBI die Huobi-Infrastruktur nicht nutzen konnte. Seitdem suchte das Unternehmen nach Möglichkeiten, seine Infrastruktur zu entwickeln.

SBIs Eingang in Blockchain

In 2016 führte SBI SBI Virtual Currencies ein und markierte damit seinen Eintritt in die Blockchain-Arena. In 2017 hat sich der japanische Bankenriese bei der Finanzdienstleistungsagentur des Landes (FSA) registriert. Dies war eine entscheidende Entscheidung, da es dem Unternehmen den Börsenstart erleichtert hat. Es wird erwartet, dass das Unternehmen in naher Zukunft mit der Einführung der anderen Kryptowährungen auf der Plattform wachsen wird.

früher "
Weiter »