free web hit counter

Südafrikas Unternehmen in Partnerschaft mit einem chinesischen Blockchain-Guru

Sekunjalo, ein südafrikanisches Unternehmen, ist eine Partnerschaft mit Ultrain eingegangen, einem führenden chinesischen öffentlichen Blockchain-Unternehmen. Die beiden Firmen haben sich zusammengeschlossen, um zu gründen ein neues panafrikanisches offenes Blockchain-Geschäftszentrum. Es wird die afrikanische Kette 3.0 genannt

Über die Partnerschaft

Sekunjalo Investment Holdings ist eine diversifizierte Investmentgruppe. Es hat einen neuen Partnerschaftsvertrag mit Ultrain Technology Limited angekündigt. Dies ist eine der besten öffentlichen chinesischen Blockchain-Firmen. Beide Unternehmen werden eine robuste neue Generation von Finanzinfrastrukturen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent schaffen.

Das offene Blockchain-Business-Ökosystem ist wirtschaftlich nachhaltig und verantwortungsbewusst. Der Hub wird in der Vereinigung mit der von Sekunjalo betriebenen panafrikanischen eCommerce-Plattform verwaltet.

Das Hauptziel der Stiftung

Die Grundlage wird im öffentlichen Zugang für die kommerzielle Nutzung des Blockchain-Modells verankert. Dieses Modell wird von Ultrain entwickelt. Eines der Hauptziele ist die Abwicklung verschiedener anstehender Zahlungen. Sie erbringt auch eine Vielzahl anderer Finanzdienstleistungen wie Clearing und Kreditvergabe.

Alle diese Funktionen zielen auf eines ab. Es soll den Nutzern und Unternehmen eine hohe Rechenschaftspflicht und Bequemlichkeit bieten.

Aufbau einer sicheren Finanzinfrastruktur für Afrikaner

Emma Liao ist Mitbegründerin von Ultrain. Er hat auf die Notwendigkeit hingewiesen, ein sicheres und bequemes Finanzzentrum aufzubauen. Die afrikanische Kette 3.0 ist eine zuverlässige Finanzinfrastruktur, die für Afrikaner geschaffen wurde.

Emma Liao sagte, dass sie aufgeregt sind, mit Sekunjalo zusammenzuarbeiten. Abgesehen davon, dass das Tool zusammengebaut wurde, wurde es mit einer Reihe von Hilfen beworben. Die Unternehmensmatrix von Sekunjalo hat eine wichtige Rolle gespielt.

Weitere Vorteile der afrikanischen Kette 3.0

Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die von diesem neuen Modell profitieren werden. Die afrikanische Kette wird sowohl Reise- als auch Luxusgütern zugute kommen. Zu den weiteren Vorteilen zählen die gemeinsame Nutzung von Wirtschaft und Lieferkette. Die neuen Energiesektoren und die Medienunterhaltung werden ebenfalls massiv davon profitieren. Einzelhandel und Gesundheitswesen bleiben ebenfalls nicht zurück.

Ultrain

Wort vom Vorsitzenden von Sekunjalo

Der Vorsitzende von Sekunjalo ist Dr. Iqbal Surve. Er freut sich auch über diese großartige Partnerschaft mit Ultrain. Er beschreibt es als das Potenzial, die Funktionsweise des Blockchain-Marktes auf dem Kontinent zu verbessern und zu verändern. Vor allem aber freut er sich über eines. Er ist froh, dass die chinesischen Fortschritte in der Technologie jetzt nach Afrika kommen.

Surve hat gesagt, dass die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der chinesischen Firma so groß sind. Die beiden Unternehmen freuen sich daher auf eine gemeinsame Präsenz auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Er sagte, die beiden Unternehmen seien nur einer Sache verpflichtet; die digitale Evolution Afrikas.

Sekunjalo und Ultrain sind auf dem Weg, den afrikanischen Blockchain-Markt zu verändern. Sie planen, einen Teil ihres Gewinns für wohltätige Zwecke auf den afrikanischen Kontinenten zu verwenden. Sie beabsichtigen, junge Afrikaner und insbesondere Frauen in Zahlungssystemen und Blockchain-Technologien auszubilden.

früher "
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.