free web hit counter

Zusammenfassung - 22 / 01 / 19 - Die niederländische Zentralbank plant einen Lizenzvertrag für Krypto-Börsen und mehr

Die niederländische Zentralbank plant einen Plan zur Lizenzierung von Krypto-Börsen

Die niederländische Zentralbank (DNB) hat einen neuen Ansatz für Kryptowährungen entwickelt. Laut der DNB sind Kryptowährungen Mittel, die ein hohes finanzielles Kriminalitätsrisiko beinhalten. Daher sollte die Regierung offizielle Lizenzen erteilen, wenn sie die erforderlichen Vorschriften erfüllen. Die strikte Anwendung der AML / CFT-Vorschriften gilt als der beste Weg, Krypto aus der Illegalität herauszuholen. Der Ansatz verpflichtet den Krypto-Austausch dazu, ihre Transaktionen zu überwachen und verdächtige Aktivitäten zu melden. Ähnlich wie reguläre Banken im Fiat-Geldsektor.

Einführung von Kryptowährungen in Afrika zur Verbesserung, wenn Banken und Regierungen Unterstützung zeigen

Nordamerika, Europa, Asien, Südamerika und Ozeanien sind auf dem Weg zur Einführung von Kryptowährungen. Auffallend auf der Liste fehlt jedoch der zweitgrößte Kontinent der Erde mit 1.2 Milliarden Menschen, Afrika. Dies gibt Anlass zu Besorgnis, dass die Region von einer weiteren globalen Technologie zurückgeworfen werden könnte, nachdem sie die Renaissance, die industrielle Revolution und das jüngste Zeitalter des Internets verpasst hatte.

lesen mehr.

Coinify aktiviert die Bitcoin SV Payments-Unterstützung

Eine Pressemitteilung vom Januar 21, 2019, in London, offenbart, dass Coinify Bitcoin SV (BSV) aktiviert hat. Dies bedeutet, dass Online-Händler ab sofort BSV gegen Waren und Dienstleistungen annehmen können. BSV, auch bekannt als Bitcoin Santoshi Version, ist das einzige digitale Token, das nach den ursprünglichen Protokollen arbeitet, wie Satoshi Nakamoto in seinem berühmten Whitepaper vorstellte, in dem das Konzept von Bitcoin der Welt vorgestellt wurde.

lesen mehr.

Chinesische Firmen führen bei Blockchain und AI Innovation

Eine Umfrage von UHY Hacker Young zeigt, dass chinesische Firmen die meisten Patente für Blockchain und AI bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) angemeldet haben. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2017, zeigen jedoch immer noch die Verbreitung von Blockchain und KI in bestimmten Ländern vor und nach 2017.

lesen mehr.

Unterstützungsvorschläge der russischen Regierung, damit Unternehmen Kryptowährungen einsetzen können

Es wird berichtet, dass russische Regierungsinstitutionen mehrere Vorschläge unterstützen, die es den im Land tätigen Unternehmen erlauben, Kryptowährungen zu verwenden. Dies geschah, nachdem die Regierung das Potenzial von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie erkannt hatte.

lesen mehr.

früher "
Weiter »