free web hit counter

Zusammenfassung - 01 / 04 / 2019 - Schweizer Unternehmen bezahlt Mitarbeiter für Bitcoin & mehr

Schweizer Firma bezahlt Mitarbeiter in Bitcoin

Das Schweizer Unternehmen Netzmedien AG wird ab sofort seine gesamten Mitarbeiter in Bitcoin bezahlen. Der Stab stimmte dafür, mit Bitcoin-Zahlungen auf demokratische Weise fortzufahren, und die Entscheidung war einstimmig. Der Verlag pflegt die News-Site Netzwoche auf dem sie auch veröffentlicht haben Ankündigung Zu diesem Schritt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 30-Mitarbeiter. In ihrer Stellungnahme sagt Netzmedien, dass die SBB (Bank) und Digitec Galaxus (E-Commerce) in der Schweiz ein gutes Beispiel gesetzt haben.

Projektion: Die Blockchain-Technologie kann Kreditkarten durch 2022 ersetzen

Blockchain-Zahlungssysteme werden auf der ganzen Welt immer beliebter. Wenn sich der Trend fortsetzt, kann Blockchain die Kreditkarten früher als erwartet durch 2022 ersetzen, so der Mitbegründer und CEO von Crypto.com, Kris Marszalek. Ein Jahrzehnt nach der Einführung von digitalen Debit- und Kreditkarten im Bankensektor haben sie das Leben auf der ganzen Welt einfacher und bequemer gemacht. Die Einführung der Blockchain-Technologie ist jedoch eine Herausforderung für die Prominenz der Bankkarten, da sich zum ersten Mal mehr Menschen einer besseren Alternative bewusst sind, die einfacher und kostengünstiger sowie privater und sicherer ist.

lesen mehr.

Die Weltbank lobt xRapid im letzten Bericht

Die Weltbank hat den Finanztransaktionsdienst xRapid von Ripple in einem kürzlich veröffentlichten Bericht gelobt. Der Bericht bestätigt im Wesentlichen, was Protagonisten von Ripple oder Stellar seit Jahren sagen. Das derzeitige System für grenzüberschreitende Zahlungen ist äußerst unwirksam, da verschiedene Banken mit unterschiedlichen Systemen zusammenarbeiten müssen. Unterschiedliche Geschäftszeiten in verschiedenen Zeitzonen beeinflussen die Geschwindigkeit von Transaktionen zusätzlich. Darüber hinaus ist der Service oft nicht sehr kostengünstig. Die Weltbank nennt Ripple als gutes Beispiel dafür, wie DLT die aktuelle Situation verbessern könnte.

Coffee Board Of India übernimmt Blockchain-Technologie

Technologie in der Landwirtschaft wird von grundlegender Bedeutung, da die Branche immer moderner wird und für High-Tech-Methoden der Produktion und des Supply Chain Managements empfänglich ist. Die Blockchain-Technologie ist eine der idealen Technologien, mit denen die Landwirtschaft bestimmte Funktionen unterstützt, beispielsweise die Bereitstellung von Informationen zur Bodenzusammensetzung, das Management der Lieferkette, die Ernteversicherung und die Beschaffung von Märkten. Eka Software, eine auf Bengaluru basierende Digital Commodity Management-Plattform, hat ein Blockchain-System für das Coffee Board of India entwickelt. Das Unternehmen, das auch einen lokalen Landwirtschaftsgiganten Cargill und ein Bergbauunternehmen Rio Tinto bedient, will den lokalen indischen Kaffeemarkt vergrößern, indem es Landwirten Zugang zu internationalen Märkten und zuverlässigen Kaffeedaten für Röster und Exporteure bietet.

lesen mehr.

früher "
Weiter »