free web hit counter

Senior Nigerian Politician Advocates For Crypto Rechtliche Rahmenbedingungen

Ein prominenter Politiker aus Nigeria forderte eine seriöser rechtlicher Rahmen für die virtuellen Münzen in dem Land. Er ist als Femi Gbajabiamila bekannt, dem Sprecher des Repräsentantenhauses Nigerias.

Fragen nach klaren Vorschriften für den gesamten Markt

Am 23. Juli hat 2019, The Daily Post, eine der führenden Tageszeitungen des Landes, einen Bericht veröffentlicht. Laut diesem Bericht möchte der Sprecher, dass das Land detaillierte Vorschriften erarbeitet, die den gesamten Markt für Kryptowährungen regeln. Er möchte, dass dies getan wird, damit sein Land mit der schnell wachsenden Technologie Schritt halten kann. Mit der weltweiten Akzeptanz der virtuellen Münzen möchte der Sprecher, dass Nigeria nicht zurückgelassen wird.

Gbajabiamila sprach bei einem Besuch der NDIC - Nigerian Deposit Insurance Corporation. Er gab an, dass er fest davon überzeugt ist, dass die gesamte Blockchain-Technologie auf dem richtigen Weg ist und sich als stark herausstellt. Ihm zufolge behandelt die Welt das Thema Blockchain und Krypto jetzt mit der Art von Ernst, die es verdient. Er will nicht, dass dieses westafrikanische Land zurückbleibt, und sollte es deshalb ernster nehmen.

Die Rolle von NDIC im Crypto-Markt

In seiner Rede bemerkte der Sprecher die Bereitschaft des nigerianischen Repräsentantenhauses, die erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anlageklasse und die aufkommende Technologie zu schaffen. Neben den Kryptos und der Blockchain sprach der Gesetzgeber auch über die Rolle der Nigeria Deposit Insurance Corporation. Er wird gesagt, dass sie versucht haben, eine separate und klar definierte Kompetenz zwischen der Behörde und der Zentralbank des Landes zu entwickeln.

Er bemerkte weiter, dass das Haus plant, die gesetzlichen Befugnisse des NDIC zu erweitern und sicherzustellen, dass sich seine Hauptaufgaben nicht mit denen der Zentralbank des Landes überschneiden. Die Hauptaufgabe dieser Einrichtung besteht darin, den Einlegern im Bankensektor des Landes ein Versicherungssicherheitsnetz anzubieten. Es ist nicht lange her, dass der Bankensektor des Landes liberalisiert wurde. Es funktioniert eher wie die American Federal Deposit Insurance Corporation.

Krypto

Vorwürfe betrügerischer Geschäfte

Anfang des Jahres erhielt die Economic Financial Crimes Commission eine Petition zu einem Kryptounternehmen. Die Finanzaufsichtsbehörde der westafrikanischen Nation hat eine Petition erhalten, in der behauptet wird, dass Paxful Inc. mehrere Investoren aus Nigeria betrogen hat, die virtuelle Münzen im Wert von mehreren Millionen Dollar besitzen. Es wurde behauptet, das in Estland ansässige Unternehmen für virtuelle Münzen habe dies durch die Schließung willkürlicher Konten getan.

Das Unternehmen bestritt daraufhin die Vorwürfe wie erwartet. Zu seiner Verteidigung machte das Unternehmen geltend, dass jeder der stillgelegten Konten einen triftigen Grund für ein solches Vorgehen habe. Sie erklärten ferner, dass die Entscheidung sorgfältig durchdacht und nicht absichtlich getroffen worden sei. Darüber hinaus erklärte das Unternehmen, dass nur Konten geschlossen werden, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

früher "
Weiter »