free web hit counter

Prognose: Häfen übernehmen Blockchain zur Verwaltung der Hafenlogistik

Nach einer Prognose des Präsidenten der Handelskammer von Valencia, José Vicente Morata, Blockchain Technologie wird mittel- bis langfristig in die globale Logistikkette integriert.

Die Technologie hilft beim Aufbau und der Bereitstellung von Plattformen, die sicher und verteilt sind, um Logistiktransaktionen besser zu verwalten.

Darüber hinaus wird die Distributed Ledger-Technologie (Blockchain) in anderen Bereichen wie dem Transportwesen und den meisten Anwendungsfällen in der Industrie zunehmend Verbreitung finden.

Wie Blockchain-Technologie die Logistik rationalisieren kann

Die Blockchain-Technologie verfügt über eine Reihe von Funktionen und Protokollen, die in der Logistikkette angewendet werden können, um Herausforderungen zu beseitigen und Effizienz zu schaffen.

Der erste Vorteil der Integration von Blockchain in Logistikketten besteht darin, dass Logistikplattformen gesichert werden können. Dies liegt an der Tatsache, dass das DLT in der Natur verteilt ist, wodurch verschiedene Computer / Geräte Daten erfassen und melden können. Die Dezentralisierung macht die Netze mit Blockchain-Unterstützung sicherer als die traditionellen zentralen Netze, in die angegriffen und eingebrochen werden kann.

Der zweite Vorteil ist, dass durch die Blockchain-Technologie Vermittler eliminiert werden, von denen bekannt ist, dass sie Transaktionen verlangsamen. Beispielsweise sind Banken im internationalen Handel Dritte in Handelsfinanzierungsprozessen. Mit einer Tokenized Blockchain-Plattform können Importeure in Echtzeit mit Tokens bezahlen, da die Smart Contract- und On-Platform-Protokolle bestätigen / beweisen können, dass der Exporteur die Erwartungen des Importeurs erfüllt.

bieten transparente Registrierungsdienste an, die überprüft werden können.

Viertens sind Blockchain-Plattformen skalierbar und müssen nicht geändert werden, wenn Transaktionen auf lange Sicht zunehmen.

Schließlich ist Blockchain nicht durch geografische Einstellungen eingeschränkt. Daher können Importeure, Exporteure, Hafenbehörden und andere Interessengruppen ihre Präsenz auf den internationalen Raum ausweiten.

Block Kette

Proof-of-Concept-Projekt ist im Gange

Die Hafenkommission der spanischen Handelskammer berief ein Symposium ein, das sich mit der Rolle von Blockchain in der Logistikbranche befasste.

Ein Teil des Symposiums befasste sich mit historischen Informationen darüber, wie digitale Computer und das Internet den Geschäftsbetrieb der Branche verändert haben. Diese Überlegung zielt darauf ab, einen Rahmen für den Kickstart von Strategien zur Modellierung von Unternehmen in einem Blockchain-Konzept zu schaffen.

Das Fazit des Symposiums ist, dass Blockchain im Logistiksektor eingeführt werden sollte, da es unter anderem skalierbare Lösungen, überprüfbare Aufzeichnungen und Transparenz bietet.

Darüber hinaus kann das Konzept der Blockchain-Integration in die Logistik die maritimen Aktivitäten eines Landes verbinden, indem Häfen, Regierungsbehörden, Hubs und Logistikplattformen verbunden werden, um die Konnektivität zu verbessern, ein wettbewerbsfähiges Logistikumfeld zu schaffen und datengesteuertes Regieren zu ermöglichen.

Spanien führt die Transformation an

Der Einsatz von Blockchain in der Hafenlogistik wird im spanischen Hafen Valencia vorgestellt, der im Containerverkehr der größte im Mittelmeerraum ist. Der Hafen ist mit den globalen 1,000-Häfen verbunden und wickelt 36% des spanischen Handels ab, was ihn ideal macht, um ein technologisches Beispiel für die Möglichkeiten von Blockchain zu setzen.

Im Allgemeinen spielen Häfen im internationalen Handel eine zentrale Rolle, da 80% des internationalen Handels maritim ist.

Die erfolgreiche Entwicklung einer Blockchain-Logistik für Häfen unterliegt derzeit Vorschriften, Entscheidungen zur Hafenverwaltung und internationalen Händlern, die sowohl für die Risiken als auch für die Chancen von DLT sensibilisiert werden müssen.

früher "
Weiter »