free web hit counter

Philippinen schlägt neue Icos und Crypto Regulations vor

Philippinen schlägt neue Icos und Crypto Regulations vor

ABS CBN News hat berichtet, dass die Philippinische SEC hat bereits Gesetzesvorschläge für Initial Coin Offerings (ICOs) angenommen. Diese offizielle Annahme wird voraussichtlich den legalen Handel mit Kryptowährungen in dem Land erlauben. Der Vorsitzende der SEC, Emilio Aquino, hat erklärt, dass sie die vorgeschlagenen Regeln für ICOs zur öffentlichen Stellungnahme veröffentlicht haben, bevor sie umgesetzt werden.

Unternehmen starten Icos mit der Registrierung bei SEC

Zu Beginn dieses Jahres gab die philippinische SEC (Securities and Exchanges Commission) bekannt, dass sie plane, einen regulatorischen Rahmen für den Cryptocurrency-Sektor in dem Land zu entwickeln. Die Finanzaufsichtsbehörde unterstrich dann, wie wichtig es ist, insbesondere über ICOs Rechtsvorschriften zu erlassen. Zu dieser Zeit sagte der Vorsitzende, das neue Gesetz würde sich auf Unternehmen richten, die Token verkaufen oder Cryptocurrencies ausgeben, um Mittel zu beschaffen.

Unternehmen starten Icos mit der Registrierung bei SEC

Die SEC hat einige Details zu den neuen vorgeschlagenen Regeln veröffentlicht. Zum Beispiel sehen alle Unternehmen, die Token ausgeben oder ein ICO ausführen, solche virtuellen Währungen als Sicherheit behandelt. Folglich unterliegen diese Unternehmen dem Abschnitt 3.1 der Wertpapieraufsichtsbehörde. Dies bedeutet, dass diese Unternehmen sich nicht nur bei der Kommission registrieren, sondern auch die notwendigen Offenlegungen zum Schutz der Anlegerinteressen bereitstellen sollten.

Die Kommission hat festgestellt, dass einige Befürworter von ICOs im Land in ihren Whitepapers angegeben haben, dass die von ihnen ausgegebenen Token keine Wertpapiere sind. Folglich unterliegen sie nicht der Zuständigkeit der Kommission. In einer Pressemitteilung sagte die SEC, dass die Genehmigung solcher Praktiken für die Anleger gefährlich ist, insbesondere nachdem sich später herausstellt, dass solche ICOs Betrügereien sind.

Um dieses Problem zu beheben, hat die Kommission gesehen es notwendig, die Verantwortung zu beweisen, die Token ihre Befürworter zu geben, und dies kann nur durch die Behandlung aller Tokens als Wertpapiere erreicht werden, wenn nicht anders angegeben. Die Kommission hat hinzugefügt, dass die vorgeschlagenen Regeln von verschiedenen Jurisdiktionen und Märkten übernommen wurden.

Warum die neuen Gesetze wichtig sind

Viele Menschen haben sich in den letzten Jahren für Kryptowährungen interessiert. Der Einsatz der virtuellen Währungen und der Blockchain-Technologie hat Investoren und Unternehmen enorme Vorteile gebracht. Während es den Verbrauchern leicht gemacht wurde, in jedes Projekt unabhängig von seiner geografischen Lage zu investieren, konnten die Unternehmen auf einfachere Weise mehr Mittel beschaffen.

Angesichts der Tatsache, dass der Cryptocurrency-Sektor und insbesondere die ICOs locker reguliert sind, befürchten die meisten Anleger jedoch ihre Investition und ziehen es vor, sich vom Markt fernzuhalten. Der philippinische SEC-Vorsitzende ist der Ansicht, dass die vorgeschlagenen Regelungen dazu beitragen werden, Kleinanlegern die Teilnahme zu ermöglichen. Am Juli 30 sagte er der philippinischen Star, dass kein Unternehmen auf ICO gehen und Token im Land ausgeben wird, ohne sich zuerst bei der Kommission registrieren zu lassen.

Der neue Vorsitzende hat eine bergauf Aufgabe

Herr Emilio Aquino wurde im Juni dieses Jahres zum Vorsitzenden der philippinischen SEC ernannt. Als neuer Vorsitzender ist er zu einer Zeit gekommen, als die Verbreitung der virtuellen Währungen die Kommission und die meisten Behörden überrumpelt hat. Das Fehlen klarer Gesetze für den Sektor hat es für die meisten Behörden schwierig gemacht, sie zu regulieren.

Nichtsdestoweniger ist Aquino nicht neu im Kampf gegen illegale Aktivitäten, da er die Kommission bei der Bekämpfung von Investitionsbetrug leitete. Er ist optimistisch, dass die ICO-Regeln die virtuellen Währungen als Wertpapiere behandeln und für öffentliche Investoren noch sicherer machen.

früher "
Weiter »