free web hit counter

PayPal skeptisch gegenüber Bitcoin, aber eindeutig an der Blockchain-Technologie

PayPal, der größte und vermutlich erfolgreichste Online-Finanzdienstleister, gab kürzlich bekannt, dass es skeptisch ist, Bitcoin künftig als primäres Zahlungsmittel einzusetzen. Nichtsdestotrotz betreibt das Unternehmen, dessen Wert auf über 128 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, eine Reihe von Projekten im Zusammenhang mit Kryptowährung und Blockchain.

PayPal setzt auf Kryptowährung und Blockchain-Revolution

In einem kürzlich durchgeführten Interview sagte John Rainey, Chief Financial Officer von PayPal, dies Blockchain Tech und Kryptowährungen könnte die Finanzbranche stören und das Unternehmen möchte in diesem Fall nicht im Dunkeln gelassen werden. John gab bekannt, dass das Unternehmen bereits Teams zusammengestellt hat, die an Kryptowährung und Blockchain-Technologie arbeiten. Er erwähnte auch, dass das Unternehmen in Zukunft Teil des Kryptomarktes sein will.

John Rainey erklärte jedoch, dass die Position des Unternehmens in Bezug auf Bitcoin darin bestehe, dass es noch zu früh sei, um zu spekulieren, dass dies in Zukunft die primäre Zahlungsweise sein werde. Der CFO ist nicht der einzige Manager in der obersten Führungsebene, der Bedenken hinsichtlich der Zukunft von Bitcoin hat. Anfang des Jahres erklärte Dan Schulman, der derzeitige CEO, dass Bitcoin wackelig erscheint, da nicht viele Einzelhändler Zahlungen für Waren in Form von Kryptowährungen akzeptieren.

Dan Schulman erklärte auch, dass die zugrunde liegende Technologie, die Bitcoin antreibt, interessant ist und viel Potenzial hat. Er bemerkte auch, dass der Hauptgrund, warum die meisten Einzelhändler Bitcoin nicht akzeptieren, in seiner Volatilität liegt.

PayPal-Blockchain

Bitcoin-Transaktionen sind langsamer, aber billiger als PayPal

Obwohl die Ausführung von Bitcoin-Transaktionen etwas länger dauert, sind die Transaktionsgebühren niedriger als bei PayPal, insbesondere bei grenzüberschreitenden Zahlungen. Einer der Top-Manager, der anderer Meinung ist, ist Wences Casares.

In einem kürzlich durchgeführten Interview gab Wences an, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin erfolgreich ist, über 50% liegt. Er sagte auch, wenn die Kryptowährung Erfolg haben sollte, könnte ihr Wert in den 1-7-Jahren auf mehr als 10 Millionen Dollar steigen. Wences ist auch der derzeitige CEO von Xapo, einer Bitcoin-Brieftaschenfirma.

PayPal mit Blockchain-Technologie

Wie bereits erwähnt, arbeiten bei PayPal Teams an einer Reihe von Blockchain-Projekten. Im vergangenen Monat investierte das Unternehmen Tausende von Dollar in Cambridge Blockchain, ein Blockchain-Technologie-Startup, wie von Forbes angegeben. Das Hauptziel des Startups besteht darin, die Menschen zu befähigen, ihre digitalen Online-Identitäten auf einer dezentralen Speicherplattform zu speichern, für die keine Intermediäre erforderlich sind.

Insbesondere hat PayPal im März letzten Jahres ein Patent für eine neue Blockchain-Technologie angemeldet, die die Geschwindigkeit von Kryptowährungstransaktionen erhöhen wird. PayPal hat in einer der Unterlagen vermerkt, dass einer der Faktoren hinderlich ist Einführung von Kryptowährungen ist die langsame Transaktionsgeschwindigkeit.

früher "
Weiter »