free web hit counter

OriginalCrypto schultert die Finanzaufsichtsbehörden von Malta und Italien

Malta ist eine Kryptowährungsinsel, und viele Unternehmen haben sich aufgrund der günstigen Arbeitsbedingungen der Regierung hier niedergelassen. OriginalCrypto, eine neue Kryptowährungsbörse, hat sich mit den Finanzaufsichtsbehörden von Malta und Italien in die falsche Richtung bewegt.

Malta warnt Händler davor, OriginalCrypto nicht zu verwenden

Die Finanzaufsichtsbehörde von Malta ist sehr daran interessiert, den Kryptowährungsmarkt auf der Insel trotz der guten Arbeitsbedingungen zu überwachen. Vor einigen Stunden warnten Malta und Italien eine gemeinsame Warnung an Kryptohändler, diese nicht zu verwenden OriginalCrypto.

Bei der Ankündigung erklärten die beiden Länder, dass die Kryptowährungsbörse noch nicht lizenziert werden muss. Daher befürchten die Funktionäre beider Länder, dass die Plattform nicht befugt ist, Krypto-Investment-Dienstleistungen anzubieten und Aktivitäten im Zusammenhang mit digitalen Währungen durchzuführen.

OriginalCrypto

Der Eigentümer der Börse, SolutionsCM Ltd, wird nun von beiden Ländern ernsthaft geprüft. Die Malta Financial Services Authority hat kategorisch erklärt, dass das Unternehmen aufhören sollte, gegen Artikel 18 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 58 / 1998 zu verstoßen, der klare Richtlinien für die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen in Italien enthält.

Wir haben mehrfach berichtet, dass die Regierung von Malta darauf abzielt, Kryptowährung und Blockchain-Technologie voll zu nutzen. Diese sich entwickelnde Geschichte ist jedoch ein ausreichender Beweis dafür, dass das Land auch sicherstellen möchte, dass nur seriöse Kryptogeschäfte auf der Insel tätig sind.

Im Zuge der Umgestaltung und Straffung der Branche wurden auf der Insel eine Reihe von Vorschriften vollständig umgesetzt. Die Finanzaufsichtsbehörde von Malta hat außerdem Abkommen mit wichtigen Austauschplattformen für Kryptowährung wie Huobi und Binance unterzeichnet.

OriginalCrypto ist nicht willkommen, in Malta und Italien zu arbeiten

Fragen zur Rechtmäßigkeit der von OriginalCrypto erbrachten Dienstleistungen traten erstmals Anfang dieses Jahres auf. Die meisten Experten, die Alarm auslösten, gaben an, dass die Plattform Betrug sein könnte. Sie warnten Kryptohändler davor, vorsichtig mit dem Unternehmen umzugehen.

Im Februar eine der zuverlässigen Kryptowährungs-Website für Nachrichten und Überwachung ScamBitcoin berichtete, dass OriginalCrypto sich selbst als Cryptocurrency-Finanzmakler an Kunden vermarktete. Um dies zu erreichen, haben sie einen ausgeklügelten Marketingansatz entwickelt, der ihre angeblich illegalen / nicht lizenzierten Anlagedienstleistungen an Zielkunden aus der ganzen Welt vermarktet.

OriginalCrypto

Die Untersuchungen ergaben auch, dass OriginalCrypto falsche Informationen zu seinem Setup enthielt. Die Website gab anfangs an, dass sie von Bali Limited Ltd, einem bulgarischen Unternehmen, betrieben wird. Die Ermittler konnten diese Behauptung nicht feststellen oder eine Verbindung zwischen Bali Limited und der Börsenplattform herstellen. Die Tatsache, dass die auf der Website angegebene Unternehmensadresse keine echte physische Adresse ist, wirft weitere Fragen bezüglich der Legitimität der Plattform auf.

Schlußbemerkungen

Die Bedenken der Beamten der Finanzregulierung in Malta und Italien beruhen auf realen Fakten. Für Kryptowährungshändler ist es unerlässlich, mit OriginalCrypto vorsichtig zu sein. Die Börse muss die festgelegten Regeln und Vorschriften einhalten und sich bei den zuständigen Behörden akkreditieren lassen, um ihren negativen Ruf auf dem Markt zu demystifizieren. Lesen Sie mehr Trend Kryptowährungsnachrichten hier.

früher "
Weiter »