free web hit counter

Ein in Kenia geäußerter Op-ed fordert Blockchain-Adoption zur Eindämmung der Run-Away-Korruption

Die Bekanntmachung von Blockchain-Adoptionen nimmt langsam eine globale Perspektive ein, nachdem eine kenianische Tageszeitung die Zeitung "The International" aufgerufen hatte Übernahme der Distributed Ledger Technology von der Zentralbank.

Die tägliche Nation berät die Central Bank of Kenya (CBK), die Technologie einzusetzen, um die Verwendung öffentlicher Gelder im Land zu verfolgen und zu überwachen.

Es ist wichtig anzumerken, dass das Land einen „Krieg gegen den Transplantat“ geführt hat und die Rate der Verurteilungen sehr gering ist, was bedeutet, dass es keinen Mechanismus gibt, um die Übertragung von Geldern vom Finanzamt auf die Bankkonten von Projektentwicklern zu verfolgen. Darüber hinaus verfügt das Land über schwache Ermittlungsinstitutionen, die nicht über die erforderlichen Kapazitäten für die Untersuchung von Transplantaten verfügen.

Flucht vor Korruption im Land ist auf katastrophalen Ebenen?

Medienberichten zufolge hat Kenia über Kshs verloren. 1 Billion ($ 10 Milliarden) auf Korruption zwischen 2013 und 2019. Dies ist etwa ein Drittel des Jahresbudgets des Landes. In einer Nation, in der mehr als 35% der Bevölkerung von weniger als $ 2 pro Tag lebt, sind dies erhebliche öffentliche Gelder.

Das Land, das mit einem nominalen BIP von 89 Milliarden US-Dollar die größte Volkswirtschaft in Ost- und Zentralafrika ist, hat eine Bevölkerung von etwa 50 Millionen.

Es gibt keine Lösung in Sicht

Trotz der Bemühungen des kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta, das Büro des Direktors der Staatsanwaltschaft (ODPP), des Direktorats für Kriminalpolizei (DCI) sowie der Ethik- und Korruptionsbekämpfungskommission (EACC) umzustrukturieren, werden weiterhin Berichte über Graft veröffentlicht erscheinen in den lokalen Tageszeitungen. Darüber hinaus gibt es in Korruptionsfällen nur eine sehr geringe Anzahl von Verurteilungen, was bedeutet, dass den Staatsanwälten kein Mechanismus zur Verfügung steht, um glaubwürdige Beweise aufzudecken.

Im Verlauf der letzten Woche wurden Berichte über einen möglichen Verlust von über Kshs gemeldet. 21 Milliarden (210 Millionen) durch Fälschung von Beschaffungsverfahren in einem öffentlichen Wasserprojekt in der Region Rift Valley des Landes. Daher ist das Land verzweifelt nach einer neuen Lösung gefragt, die das endemische Problem ausrotten könnte, und die möglicherweise beste Option scheint die Einführung der Blockchain-Technologie zu sein.

Vorteile der Blockchain-Technologie

Das Digital Ledger-System zur Verwaltung staatlicher Transaktionen wird nach Ansicht des Vorstehenden Transparenz und Rechenschaftspflicht gewährleisten, die derzeit fehlt. DLT verfügt über Funktionen wie Unveränderlichkeit, Proof-of-Work-Protokolle und Berechtigungsnachweise, die in ein Ökosystem integriert werden können, um die Ausgabe von Geldern für Projekte zu verwalten. Darüber hinaus können intelligente Verträge und maschinelles Lernen in die neue Plattform integriert werden, um sicherzustellen, dass die Mittel nur Projektentwicklern zugewiesen werden, die ihre vertraglichen Verpflichtungen erfüllen.

blockchain Technologie

Der Artikel schlägt außerdem vor, dass die Plattform angepasst werden kann, um Datensätze in statischer und dynamischer Form in Bezug auf Projektfinanzierung und Beteiligte zu verwalten.

Länder wie Chile, Kolumbien, Liberia und Botswana haben diese Technologie bereits eingesetzt, und der kenianischen Zentralbank wird empfohlen, dies zu tun.

Wenn die kenianische Zentralbank die Blockchain-Technologie bei der Verwaltung staatlicher Ausschreibungen übernimmt, würden Zahlungssysteme und das Lieferkettenmanagement überarbeitet. Daher wird das in 2003 eingeführte Integrierte Finanzmanagement-Informationssystem (Ifmis) durch die Blockchain-Technologie ersetzt.

früher "
Weiter »