free web hit counter

Monarch veröffentlicht MonarchPay-Zahlungslösung für Anwendungsfälle auf dem Markt

Das Liquiditätsproblem auf den Märkten für Kryptowährungen war lange Zeit der Stolperstein für die breite Akzeptanz von Digital Assets. Inhaber von Kryptowährungen befinden sich in den meisten Fällen in Situationen, in denen sie ihre digitalen Assets nicht in einer Weise ausgeben können, die sie bevorzugen.

Das grundlegende Prinzip der Entwicklung von Cryptocurrencies bestand darin, die Verwendung von Fiat-Geld sowohl in traditionellen als auch in aufkommenden Anwendungsfällen zu ersetzen. Dies konnte jedoch aufgrund unzähliger Herausforderungen wie Sicherheitsrisiken, Marktmangel usw. nicht durchgeführt werden. Die Monarch Blockchain Corporation hat jedoch ein Problem Umfassende lösung auf seiner Plattform namens MonarchPay.

Dies ist eine Marktplatz-Plattform, die in den kommenden Tagen veröffentlicht werden wird, damit Inhaber von Cryptocurrency ihre digitalen Vermögenswerte verwenden können, um bei Händlern Verkaufsstellen zu tätigen, die Zahlungen mit Cryptocurrency akzeptieren.

MonarchPay ist eine hybride Zahlungsplattform

Die Funktionen von MonarchPay sind einzigartig und sollen sicherstellen, dass die Plattform über die für die Integration von Cryptocurrency in die Bezahllösungen von stationären Einzelhandelsservices idealen Fähigkeiten verfügt.

Der erste Vorteil von MonarchPay besteht darin, dass alle Benutzer Crypto-Assets verkaufen und kaufen können, ohne ihre privaten Schlüssel zu übertragen. Einige Kritiker sagen, dass die Funktion von skrupellosen Plattformbenutzern missbraucht werden könnte, da sie ihre digitalen Assets nach dem Erhalt von Produkten und Dienstleistungen möglicherweise nicht übertragen. Die Entwickler der Zahlungsplattform versichern jedoch allen Händlern und betroffenen Parteien, dass MonarchPay fair und transparent ist und sich an ethische Praktiken hält.

Zweitens wird es eine spezielle MonarchPay-Brieftaschenfunktion geben, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen innerhalb der Brieftasche erleichtern wird. Diese Funktion wird den ersten Vorteil unterstützen, da Benutzer ihre digitalen Assets auch kaufen und verkaufen können, ohne etwas zu übertragen. Daher wird die Geldbörse die Plattform mit Funktionen wie einer Mainstream-Banklösung ausstatten.

Eine mobile Version des Portemonnaies wird vor Beginn von 2019 in Google Play und Apple App Store verfügbar sein. Es wird auch eine Debitkarte für direktes Wischen geben.

MonarchPay kann eine Verbindung mit Bankkonten herstellen

MonarchPay-Benutzer können ihre Bankkonten mit der Zahlungsplattform verknüpfen. Dies wird für den Handel von Ethereum im Monarch Crypto Exchange Network unerlässlich sein. Es ist interessant festzustellen, dass ähnliche Crypto-Exchange-Plattformen wie Coinbase und Wirex die gleichen Vorteile bieten. MonarchPay ist jedoch einzigartig, da der Besitz der Gelder der Benutzer zu ihren einzelnen Geldbörsen dezentralisiert ist und sie die volle Berechtigung für ihre Konten haben. Darüber hinaus wird der Dezentralisierungsaspekt beibehalten und vor Sicherheitsrisiken wie Hacking geschützt.

Der Plattform werden weitere Funktionen hinzugefügt

Die Entwicklungs-Roadmap von MonarchPay konzentriert sich darauf, die Plattform komfortabler und benutzerfreundlicher zu gestalten, um den Kauf, Verkauf, Empfang, Lagerung und Transfer von Cryptocurrencies im 2019-Zeitalter praktischer und sinnvoller zu gestalten. Darüber hinaus erfasst und übermittelt die App historische Daten, Portfolio-Tracking, Best Practices für das Kontenmanagement, Neuigkeiten usw., um die Plattform ganzheitlich zu machen.

Nach dem Start wird es ein Update geben, um weitere Kryptowährungen wie BTC, XRP, XLM und viele andere zu integrieren. Alle Kryptos werden über die Bankverbindung sofort gepaart und in US-Dollar umgerechnet.

früher "
Weiter »