free web hit counter

Weitere Universitäten bieten jetzt Crypto-Kurse an

Weitere Universitäten bieten jetzt Crypto-Kurse an

Eine aktuelle Studie von Coinbase hat ergeben, dass 42 heute rund zwei Prozent der weltweit besten Universitäten anbietet Krypto-Kurse. Die Forschung fand auch heraus, dass 25 Prozent der Studenten bereit sind, entweder in einen Crypto oder Blockchain Kurs einzusteigen. Die USA führen die anderen Länder mit den meisten Universitäten an, die diese Kurse anbieten. Die Studie ist ein Indikator dafür, dass mehr Menschen daran interessiert sind, die neue Technologie und ihre Auswirkungen auf ihr Leben zu verstehen.

Coinbase-BerichteCoinbase-Studie zur Kryptowährung in Universitäten

Coinbase und Qriously haben kürzlich eine Studie durchgeführt, die belegt, dass 42 Prozent der Top-Universitäten der Welt Crypto-Kurse anbieten. Die American Crypto Bank und der American Exchange Exchange haben auch festgestellt, dass 25 Prozent der Studenten unabhängig von ihren Majors erwägen, sich für einen Crypto oder Blockchain Kurs einzuschreiben.

In einer Erklärung sagte die Bank, dass viele Studenten entschlossen sind, einem Krypto-Kurs beizutreten, und mehr Universitäten arbeiten durch verschiedene Abteilungen, um diese Nachfrage zu befriedigen. Die Studie umfasste 675-Studenten von 50 verschiedenen internationalen Universitäten. Sowohl die Studenten als auch die Professoren wurden in die Studie einbezogen. In den USA gab ein Wirtschaftsprofessor bekannt, dass in den letzten vier Jahren die Zahl der Studenten, die sich für Crypto-Kurse anmeldeten, von 35 auf 230 gestiegen ist, was fast einer Steigerung von 6X entspricht.

Fachkräfte, die im Kryptomarkt benötigt werden

Die Einführung von Blockchain-Technologie und Cryptocurrency wurde nicht gedacht, dass es so viele Branchen stören würde. Laut dem Vorsitzenden der Stern School of Business an der New York University werden voraussichtlich weitere Finanzdaten in blockchain-basierte Systeme verlagert. Folglich haben diejenigen, die eine Chance haben, sich an Crypto und Blockchain Kursen zu beteiligen, eine Chance, in naher Zukunft Arbeitsplätze zu sichern. Er fügte hinzu, dass seiner Meinung nach die meisten Studenten sich für das Gebiet interessieren, da immer mehr Unternehmen nach solchen mit Krypto-bezogenen Kenntnissen und Fähigkeiten suchen.

Im Gegensatz zu den meisten Technologien hat Blockchain laut Dawn Song von der University of California mehr Anwendungsgebiete. Der Professor für Informatik stellt fest, dass die neue Technologie sowohl Theorie als auch Praxis kombiniert, was sie noch praktischer macht. Infolgedessen kann es Auswirkungen in verschiedenen Branchen haben.

Um der steigenden Nachfrage nach Crypto-Kursen gerecht zu werden, arbeiten die Universitäten rund um die Uhr, um sicherzustellen, dass sie mehr Crypto-bezogene Kurse haben. Darüber hinaus haben die Bildungsinstitutionen festgestellt, dass der Bereich der Kryptowährung nicht gut untersucht ist und daher nicht unbedingt berücksichtigt werden muss. In den meisten dieser Universitäten sind Crypto-bezogene Kurse nicht nur in der Informatik, sondern auch in anderen wie Finanzen und Anthropologie.

Students

Weitere Universitäten in den USA bieten Crypto-bezogene Kurse an

Wenn die Anzahl der Universitäten, die Crypto-bezogene Kurse anbieten, nach Ländern betrachtet wird, führen die USA die anderen an. Cornell hingegen führt die anderen amerikanischen Colleges dazu, die meisten Crypto-Kurse anzubieten. Das College bietet 28 Crypto-Kurse an, die den Studenten die Möglichkeit bieten, sich über die neue Technologie zu informieren.

Die Stanford University plant über ihr Center for Blockchain Research, Studenten verschiedener Fachrichtungen Einblick in verschiedene Aspekte der neuen Währungen und Technologien zu geben. Laut Dan Boneh, Professor für Informatik an der Universität, haben Blockchain-Projekte wichtige technische Fragen aufgeworfen, an denen gearbeitet werden muss.

früher "
Weiter »