Marfrig bestätigt Investition von 50 Millionen US-Dollar in Uruguay

Marfrig wird 50 2021 Millionen US-Dollar in die Produktionseinheit in Tacuarembó, Uruguay, investieren. Die Investition wurde Anfang des Jahres angekündigt und von den Unternehmensleitern bei einem Treffen mit dem uruguayischen Präsidenten Luis Alberto Lacalle Pou bestätigt. Presse An diesem Montag (12.Jul.2021) teilte Marfrig mit, dass der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Marcos Molina, der CEO von Marfrig für Südamerika, Miguel Gularte, kürzlich in Uruguay zusammen mit der Marfrig Uruguays CEO Marcelo Secco „bekräftigt sein Engagement für den uruguayischen Präsidenten Luis Alberto Lacalle Pou“. Damals befasste sich Marfrig mit den Investitionen in Verbesserungen und Erweiterungen der Produktionseinheit in Tacuarembó, im Norden von Zentral-Uruguay. Das Unternehmen sagte, es sei Uruguays größter Arbeitgeber und größter Rindfleischexporteur. Marfrig beschäftigt mehr als 3,700 direkte Mitarbeiter im Land und exportierte im Jahr 140,000 2020 Tonnen Rindfleisch. Die brasilianische Marfrig ist eines der führenden Rindfleischunternehmen der Welt. Das Unternehmen hat 32 Produktionseinheiten in Südamerika und Nordamerika und will 2021 auch in andere Fabriken investieren. Weiterlesen