free web hit counter

Waage Crypto stolpert nach dem Start von Facebook Pay

Dieses Jahr ist es nur eine einzige Firma, die den größten Teil der Angst vor dem Kryptomarkt ausgelöst hat. Führende Volkswirtschaften der Welt haben gemeinsam mit dem Finger auf Facebook und seine Dominanzpläne für Kryptowährungen gezeigt. Sie glauben, dass dies durch die Schaffung der Waage möglich sein wird.

Wo alles begann

Die Crypto-Ambitionen dieses Social-Media-Giganten waren von Anfang an so schlau. Dies basiert auf seiner Erfolgsbilanz, die etwas entsetzlich war. Mangelndes Vertrauen veranlasste Banker und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt, ihre geplanten Libra-Crypto-Ambitionen zu verwerfen.

Das ganze Problem begann mit dem großen Exodus der Partner der Libra Association. Dazu gehörten einige der etablierten Zahlungsmogule, mit denen Facebook große Hoffnungen auf eine Partnerschaft hatte. Die Waage macht die Neuigkeit noch kaum von sich aus. Es scheint, dass die Firma bereits mit neuen Plänen weitergemacht hat.

Facebook Pay Now Unterwegs

Laut einem Blog-Beitrag auf der Website des Unternehmens, Facebook startet eine neue Zahlungsplattform. Die Plattform ist unter dem Namen Facebook Pay bekannt und wird diese Woche eingestellt und erstmals in den Vereinigten Staaten von Amerika eingesetzt. Facebook Pay behauptet, Nutzern eine konsistente, sichere und bequeme Zahlungsoption für vier Hauptplattformen anzubieten. Die abgedeckten Social Media-Plattformen sind Facebook, WhatsApp, Instagram und Messenger.

Mehr über Facebook Pay

Zum ersten Mal einen Blick auf die Zahlungsoption werfen; Es unterscheidet sich nicht von Zahlungs-Apps wie Alipay oder PayPal. Benutzer müssen die App nur aktivieren, wenn sie später in dieser Woche der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Danach werden die Zahlungsmethoden (meistens Kreditkarte) hinzugefügt und verwendet. Sie können Zahlungen in US-Dollar senden und empfangen.

Das Unternehmen hat klargestellt, dass es sich nicht um eine Blockchain oder Krypto handelt. Das hat also nichts mit Waage zu tun. In dem Blogbeitrag heißt es, dass die Plattform auf bestehenden finanziellen Partnerschaften und Infrastrukturen aufbaut. Es ist nicht dasselbe wie das Calibra-Portemonnaie, das vom Libra-Netzwerk verwaltet wird. Aber die Idee von Facebook Pay könnte so aussehen, als würde man zugeben, dass die Waage tot ist. Das ist laut Jake Chervinsky der Generalkonsul von Compound Finance.

Facebook

Wichtige Bedenken für die Benutzer

In der Presseerklärung wurden die Wörter "Sicherheit" und "Sicher" mehr als sieben Mal erwähnt. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass das Top-Management hier das größte Anliegen der Facebook-Nutzer kennt. Die Frage, die sich stellt, ist das Thema Vertrauen. Viele Benutzer hatten Probleme damit, wie Facebook die Daten der Benutzer verwaltet. Einige befürchten sogar, dass dies auch bei der neuen Zahlungsoption der Fall sein könnte. Facebook wird voraussichtlich vor Ende der Woche die neue Zahlungsoption einführen.

früher "
Weiter »