free web hit counter

Libra Crypto Debacle; Zuckerberg, zum in einigen Stunden auszusagen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird in wenigen Stunden einem harten Test gegenüberstehen, da er vor einem House-Panel über Waage öffentlich aussagen wird. Er wird über die Bemühungen seines Unternehmens sprechen, die umstrittene Weltwährung auf den Markt zu bringen.

Sein Zeugnis wird sein erstes sein, seit er vor dem Kongress wieder aufgetaucht ist, um Fragen zum Skandal von Cambridge Analytica zu beantworten, an dem sein riesiges Unternehmen beteiligt war. Die Befragung am Mittwoch befindet sich für Libra in einem entscheidenden Stadium und könnte den Weg vorwärts oder rückwärts für das Projekt bedeuten.

Die Führung von Mark Zuckerberg hat zur Einführung einer digitalen Währung geführt, die eine funktionierende Lösung für weltweit etablierte Finanzsysteme sein könnte.

Zuckerberg wird am Mittwoch auf einem engen Seil laufen, um sein neues Projekt zu verteidigen. Im Moment befindet sich Facebook in einer Reihe von Kontroversen, die das riesige Social-Media-Unternehmen immer noch verfolgen. Zuckerberg wird versuchen, die Herausforderung anzugehen, dass sein Unternehmen nicht das Gesicht des Projekts sein sollte.

Zur Verteidigung der Waage

Zuckerberg wird eine strenge Verteidigung für sein Libra-Projekt anbieten und auf seine Fähigkeit hinweisen, Finanzdienstleistungen für Personen ohne Bankzugang bereitzustellen. Auf der anderen Seite wird er dafür eintreten, dass er nicht für Libra ins Visier kommt und Facebook nur ein Partner im weiteren Sinne des Projekts ist.

Laut den in seinem vorbereiteten Zeugnis enthaltenen Notizen wird Zuckerberg die Bemühungen von Facebook würdigen, eine Koalition von 21-Mitgliedern aus Unternehmen und Organisationen mit sozialen Auswirkungen zusammenzubringen, die sich für die weitere Umsetzung der Idee einsetzen.

Er wird auch hinzufügen, dass Facebook die Bemühungen von vornherein nicht leiten wird. Die bereits gegründete Libra-Vereinigung hat eine Governance-Struktur und wird das Projekt danach leiten.

Waage

David Marcus: Zuckerberg teilt nur seine Ansichten

Das Testament wird ein Echo dessen sein, was Facebook-Manager versucht haben; Unterscheidung zwischen Facebook und der 21-Mitgliedergruppe der Libra Association.

David Marcus, Leiter der Tochtergesellschaft von Libra, Calibra, sagte den Reportern bei einem Abendessen in der vergangenen Woche, dass Zuckerberg nicht das Gesicht von Libra sein kann und es für ihn schwierig sein wird, im Namen von Libra zu antworten.

Marcus behauptet, Zuckerberg könne nur seine Ansichten teilen, aber nichts für Libra tun oder verpflichten, nur weil ihm die Befugnisse dazu fehlen.

Herausforderungen

Zu den 21-Mitgliedern zählen Spotify, Uber und Lyft, die ihre Führungsstruktur formalisierten und in Genf eine Charta unterzeichneten. Sie müssen jedoch noch vor dem Kongress erscheinen, um über das Projekt zu sprechen. Dies hat erhebliche Feuer von den Regulierungsbehörden angezogen.

Anfang des Monats stand das Projekt vor einer der größten Herausforderungen, als MasterCard, Visa und PayPal ihre Assoziation von der virtuellen Währung zurückzogen. Der Verband behauptet jedoch, Interessen von mehr als 1500-Unternehmen zu erhalten, von denen sich 180 für eine Mitgliedschaft qualifiziert hat.

früher "
Weiter »