free web hit counter

Japans GMO-Internet nutzt 7nm-Rigs, um seinen eigenen Bitcoin-Mining zu verbessern

Japans Internet-Gigant GVO wagte im Dezember letzten Jahres den Bitcoin-Bergbau und hat seinen Bergbaubericht veröffentlicht. Während der Mining-Übung verwendete das Unternehmen die 7nm-Rigs. Der GMO-Sprecher sprach mit news.bitcoin.com und lieferte weitere Einzelheiten über das Projekt.

GMO Minuten sowohl BTC und BCH

Bildergebnis für GVO, BCH, BTCGMO hat einen Bericht über seine Bergbauaktivitäten veröffentlicht, die im Dezember letzten Jahres begonnen haben. Das Unternehmen hat BTC und BCH in unterschiedlichen Proportionen abgebaut. Der Bericht zeigte, dass der Internetgigant seit Juni dieses Jahres 1906 BTC und 636 BCH, seit es sich in Crypto Mining gewagt hat, abgebaut hat. Allein im Juni hat das Unternehmen 528 BTC und 62 BCH abgebaut.

Der Bericht zeigte auch, dass der BTC-Abbau von 21-Einheiten im Dezember 2017 zu 472-Einheiten im Mai dieses Jahres zugenommen hat. In den Monaten Januar bis April wurden 93, 124, 295 und 373 BTC abgebaut. Der Bericht zeigte BCH-Minenwerte, in denen das Unternehmen im Februar die höchste Anzahl von BCE (287) abgebaut hat und im Monat April keine Bergbauaktivitäten gemeldet wurden. In den Monaten Dezember, Januar und März hat GMO 213,23 bzw. 12 BCH abgebaut. Das Unternehmen hat 37 BCH im Mai und 62 im Juni abgebaut.

Die Zahlen aus dem Bericht zeigen, dass das Unternehmen den BCH-Abbau in den meisten Fällen mit einem Anstieg des BTC-Abbaus verringerte. Die Zahlen sind daher verwirrend, insbesondere diejenigen, die den Grund für diese unterschiedlichen Zahlen bestimmen. Der Sprecher des Unternehmens sagte, dass das Unternehmen nun das Marktumfeld bei der Bestimmung des BCH-BTC-Abbaus berücksichtigen werde.

Hash-Rate erhöht

Der Bericht zeigte auch, dass die Hash-Rate gestiegen ist. Der Pool des Unternehmens ist von 22 PH / s im Dezember 2017 auf 384 PH / s im Juni dieses Jahres gestiegen. Mai hatte eine Hash-Rate von 299 PH / s. Das Unternehmen hat die Erhöhung der Hash-Rate der Nutzung von mehr Computern im Bergbau durch das Unternehmen zugeschrieben. Das Unternehmen plant, noch vor Ende des Jahres weitere Computer einzuführen. Dies wird zu einer Erhöhung der Hash-Rate auf rund 3000 PH / s führen.

GMO Internet verwendet 7nm Mining Rigs

GMO Internet begann seine Crypto-Mining-Aktivitäten Ende letzten Jahres und gliederte sein Geschäft in drei Bereiche, nämlich In-House-Mining, Cloud-Mining und die Herstellung und den Verkauf von Crypto-Mining-Maschinen. Im Juni dieses Jahres führt das in Japan ansässige Unternehmen den GMO Miner B2 ein, der die erste Reihe von 7nm Mining Rigs darstellt.

In dem Bericht enthüllte das Unternehmen, dass GMO Miner B2 bei $ 1999 pro Einheit verkaufte. Später brachte das Unternehmen GMO Miner B3 auf den Markt, indem es den früheren Miner aufwertete. Die neue Mining-Maschine hat eine Hash-Rate von etwa 33 TH / s. Es wird erwartet, dass die Maschinen bald den internationalen Markt erreichen werden, da die Auslieferung beider Modelle im November dieses Jahres beginnen wird.

Internet-GMO begann erst letzten Monat mit verschiedenen 7nm-Mining-Rigs, teilte der Sprecher des Unternehmens mit. Das Unternehmen plant, im Oktober dieses Jahres mehr 7nm-Geräte in seinen Inhouse- und Cloud-Mining-Aktivitäten einzusetzen. Obwohl das Unternehmen plant, GMO Miner B3 zu verwenden, werden keine Mining Rigs ersetzt.

früher "
Weiter »