free web hit counter

IRS sendet Crypto Tax Compliance-Mitteilungen an Crypto Trader

Vorbei sind die Zeiten, in denen der US Internal Revenue Service (IRS) sich von anspruchsvollen Steuerüberweisungen von Cryptocurrency-Händlern und -Händlern fernhielt. In seiner neuesten Reihe von Aktionen hat die IRS Versendung von Compliance-Hinweisen an Händler von digitalen Token.

Die Briefe richten sich an Anleger mit fragwürdiger Steuerzahlungshistorie. Die Grundlage, auf der die Agentur die zweifelhaften Fälle von Steuerberichten identifiziert hat, ist eine Inkongruenz der Informationen zwischen privaten Erklärungen und Erklärungen von externen Berichterstattern wie Finanzinstituten und Arbeitgebern.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Agentur die Steuerzahler von Crypto Hodlers über Compliance-Anfragen informiert. Dieser wachsende Trend ist daher ein Hinweis darauf, dass digitale Token als Waren und steuerpflichtig angesehen werden. Darüber hinaus ist Digital Tokens die Integration von Kryptowährungen in gängige Systeme auf dem richtigen Weg.

Die IRS bietet Unterstützung bei der Einhaltung von Steuervorschriften

Für die Empfänger der CP 2000-Mitteilungsschreiben ist es wichtig zu verstehen, dass die IRS nicht bestraft werden möchte, wenn der Verdacht einer Nichtübereinstimmung der Steuererklärungen besteht. Laut einer offiziellen Ankündigung von IRS wird den Crypto-Steuerberatern mitgeteilt, dass in den CP 2000-Mitteilungsschreiben festgestellt werden soll, ob die Steuerzahler den Steuerberechnungen zustimmen oder nicht zustimmen.

In dieser Hinsicht hat die Steuerbehörde einen ausgeklügelten Rahmen zur Ermittlung der Hauptursachen für Datenunterschiede zur Lösung der Probleme festgelegt. Einige der innovativen Maßnahmen sind die Bereitstellung von Telefonkontakten für IRS-Telefonassistenten. Das Team wird sich mit den Steuerzahlern in Verbindung setzen, um in den möglicherweise auftretenden Fragen Gemeinsamkeiten zu erzielen.

Eine Zeitleiste zum Antworten ist angegeben

Auch wenn sich das Ziel der IRS bei der Ausstellung der Briefe nicht auf die Prüfung von Kryptosteuerüberweisungen konzentriert, ist es dennoch eine Anforderung, dass die Zahlungsempfänger auf die CP2000-Briefe reagieren. Die angegebene Zeitleiste entspricht 30 Tagen ab dem Datum auf dem Briefkopf. Die Antworten werden es der Agentur ermöglichen, Daten über die Meinungen der Steuerzahler zu sammeln, um bessere Dienstleistungen anbieten zu können.

Danach sendet der IRS ein zweites gesetzliches Mängelrüge-Schreiben mit dem Codenamen IRS Notice CP3219A, wenn die Antwort als unzureichend erachtet wird oder der Steuerzahler nicht auf das CP2000-Schreiben reagiert.

Steuerzahler sollten auch beachten, dass sie den Inhalt der IRS-Mitteilung CP3219A vor einem Gericht zur Beilegung von Streitigkeiten anfechten können.

IRS

Der IRS richtet sich an 10,000 Crypto-Investoren

Die Ausstellung der Steuerbuchstaben ist Teil einer laufenden IRS-Initiative zur Erschließung der wachsenden Crypto-Wirtschaft, um die US-Steuerbemessungsgrundlage zu erweitern. Im Juli erhielten 10,000 Crypto-Investoren Beratungsschreiben, in denen sie entweder zur Zahlung von Einkommenssteuern, zur Einreichung geänderter Erklärungen für unzulässige Steuererklärungen oder zur Meldung von Transaktionen in virtuellen Währungen aufgefordert wurden.

Zu diesem Zeitpunkt wurden die Händler gewarnt, dass Steuerbetrug harte Strafen wie Strafverfolgung, Zinsrückbuchungen und Strafen nach sich ziehen könnte.

Vermögenswert oder Währung?

Trotz der IRS-Klassifizierung von Cryptos als Waren gibt es keine klare Richtlinie, die digitale Token definitiv klassifiziert. Daher gelten die Kapitalgewinngesetze auch für virtuelle Währungen.

früher "
Weiter »