free web hit counter

Die irische Regierung verabschiedet ein Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche, das Kryptowährungen beeinflusst

Aufrufe für Kryptowährungsvorschriften werden von Tag zu Tag lauter. Die irische Regierung hat einem Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche zugestimmt, das gravierende Auswirkungen auf die Kryptowährungsindustrie im Land haben wird. Das Gesetz, in das die Richtlinie kam Wirkung auf Juli 9th, 2018 bietet einen Rahmen, den die europäischen Finanzaufsichtsbehörden zur Regulierung digitaler Währungen verwenden sollten.

Vorschriften der irischen Regierung gegen Geldwäsche und Kryptowährung

Die Gesetzesvorlage bietet einen umfassenden Rahmen für die Regulierung von Kryptowährungen in Irland. Eines der Hauptziele dieser neuen Regelungen ist die Eindämmung der Geldwäsche im Land. Der Rahmen wird auch dazu beitragen, dass digitale Währungen wie Bitcoin nicht zur Finanzierung terroristischer Aktivitäten im In- und Ausland verwendet werden.

Eine der bemerkenswerten Fakten zu dieser Gesetzesvorlage ist, dass sie den Geltungsbereich für Anbieter digitaler Geldbörsen und Krypto-Plattformen erweitert. Dies beendet auch die Anonymität von Spar- und Bankkonten und verbessert den Austausch von Finanzinformationen zwischen Behörden.

Irische Kryptowährungsvorschriften

Alle Staaten der Europäischen Union müssen diese Richtlinie bis Januar 20, 2020 in ihre nationalen Gesetze umsetzen. Die EU-weite Annahme des neuen Gesetzes wird erheblich zur Rationalisierung der Kryptowährungsindustrie beitragen, indem die mit den Währungen verbundenen Risiken beseitigt werden. Dadurch wird auch sichergestellt, dass alle Beteiligten für das Geld, das sie in die Blockchain-Technologie investieren, und für ihre bevorzugten Kryptowährungen einen Mehrwert erhalten.

Abgesehen von der Anerkennung der Richtung der Europäischen Union wird das Gesetz, Strafrecht (Geldwäsche und Terrorismusfinanzierungsänderungsgesetz) 2019, auch genannt bestehenden Rechtsvorschriften gründlicher und nützlich bei der Überwachung der Finanzindustrie in der Region. Dies geschieht durch die Bereitstellung eines klaren Rahmens für die Nachverfolgung der Verwendung von virtuellen Währungen und die Beschränkung von Prepaid-Karten.

Der Justizminister Charlie Flanagan sagte kürzlich der Presse, Geldwäsche sei ein schweres Verbrechen, das Terroristen und Kriminellen die Möglichkeit gibt, das Leben von Millionen von Menschen in diesem Prozess zu betreiben und zu vernichten. Charlie erklärte, Kriminelle hätten Maßnahmen ergriffen, um die offenen Grenzen der Europäischen Union für Verbrechen zu nutzen.

Irland unterstützt uneingeschränkt die fünfte Geldwäscherichtlinie der Europäischen Union. Sie hat geschworen, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die vollständige Umsetzung zu erleichtern, wenn sie bestanden wird. Kurz gesagt, die Rechnung verlangt von allen Finanzinstituten eine sorgfältige Due Diligence beim Umgang mit neuen Kunden. Sie dürfen auch keine Schließfächer öffnen, deren Besitzer unbekannt sind.

Irische Kryptowährungsvorschriften

Es wird auch berichtet das Gesetz gibt dem Garda and Criminal Assets Bureau die Erlaubnis, bei Ermittlungen im Zusammenhang mit Geldwäsche und anderen damit verbundenen Straftaten auf Bankunterlagen zuzugreifen und diese zu verwenden.

Erst im vergangenen Monat wird die Einbeziehung digitaler nationaler Währungen für Blockchain-Technologien durch das Blockchain-Observatorium und das Forum der Europäischen Union die Bereitstellung intelligenter Verträge verbessern. In diesem Fall wird das volle Potenzial der Blockchain-Technologie sichtbar, da die Benutzer automatisierte Vereinbarungen erstellen können. Benutzer können auch direkte Transaktionen mit diesen Währungen durchführen, anstatt sich auf die Kryptowährung als Proxy zu verlassen.

Erfahre mehr neuste Kryptonachrichten hier.

früher "
Weiter »