free web hit counter

Indiens Regierung erwägt, alle Kryptowährungen zu verbieten

Im letzten Monat sind mehrere Artikel online aufgetaucht, die auf die scharfe Wahrnehmung der indischen Regierung gegenüber Bitcoin und anderen Kryptowährungen hinweisen. In einem der Aktuelle Artikel, eines der für die Regierung arbeitenden Komitees hat ein Gesetz mit dem Titel "Verbot von Kryptowährungen und Regulierung von offiziellen digitalen Währungen" (2019) erstellt.

Details zum Verbot von Kryptowährungen in Indien

Laut überprüften Quellen, die die Rechnung gesehen haben, ist das Komitee unwiderstehlich darauf gerichtet, die Regierung und den Gesetzgeber in Indien dazu zu bewegen, alle Transaktionen der Kryptowährung im Land zu verbieten. Es wird auch berichtet, dass Konsultationen und Diskussionen über den Gesetzesentwurf zwischen der Regierung und den Leitern der Kryptowährungsindustrie im Gange sind.

Insbesondere die indischen Gesetzgeber haben dieses Gesetz als dringlich eingestuft, dass die drängende Kryptowirtschaft im Land eingeschränkt werden muss. Im Februar dieses Jahres hat das Apex-Gericht der indischen Regierung vier Wochen Zeit gegeben, um die Kryptowährungsvorschriften im Land festzulegen und umzusetzen.

Indien erwägt das Verbot von Kryptowährungen

Das für dieses Gesetz zuständige Komitee arbeitet unter der nationalen Regierung in Indien und besteht aus Vertretern einer Reihe von Ministerien, die dem Finanzminister Shubash Chandra Garg unterstehen.

Zu den Regierungsbehörden, die das vollständige Verbot des Kaufs, der Ausgabe und des Verkaufs von Kryptowährungen im Land befürwortet haben, sind das Zentralamt für direkte Steuern, die Abteilung für Wirtschaft, die Aufsichtsbehörde für Investor Education and Protection Fund sowie das Zentralamt für indirekte Steuern und Zoll zuständig , Indien.

Es wird daran erinnert, dass die indische Zentralbank im vergangenen Jahr allen Banken des Landes empfohlen hat, allen Unternehmen, die auf die eine oder andere Weise an Kryptowährungen im Land beteiligt sind, keine Finanzdienstleistungen mehr anzubieten. Die Ankündigung erfolgte noch vor der Entscheidung des Apex Court, dass die Regierung umfassende Kryptowährungsvorschriften vorlegen sollte.

Einer der Gründe, warum indische Gesetzgeber Kryptowährungen verboten haben wollen, ist, dass sie die Bürger Geldwäsche-Aktivitäten aussetzen und Ponzi-Betrügereien durchführen, die von verschiedenen Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, angetrieben werden.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview erklärte ein Sprecher des Ministeriums gegenüber der Presse, dass digitale Währungen verkauft und als enorme Anlagemöglichkeiten ausgegeben wurden, die sich auf Ponzi-Systeme beziehen.

Verbot von Kryptowährungen und Regulierung offizieller digitaler Währungen Der Gesetzentwurf 2019 empfiehlt außerdem, alle Transaktionen mit Kryptowährung vorübergehend zu verbieten, bis die erforderlichen Vorschriften in Bezug auf Abschnitte des Anti-Geldwäsche-Gesetzes erlassen sind. Die neue Regierung, die im Mai 2019 gewählt wird, wird über das vorgeschlagene Gesetz abstimmen und es entweder verabschieden oder ablehnen.

Final Thoughts

Die Auswirkungen eines vollständigen Kryptowährungsverbots in Indien werden sich auf den weltweiten Kryptowährungsmarkt erheblich auswirken. Regierungen, die auch die Technologie unterstützen, könnten motiviert sein, eine ähnliche Gesetzesvorlage vorzulegen.

Mehr bekommen neuste Nachrichten über Kryptowährung hier.

früher "
Weiter »