free web hit counter

Etisalat und die DLD unterzeichnen einen Vertrag zur Implementierung einer Blockchain-Plattform

Laut einer in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Nachrichtenagentur, Gulf Today, steht der Immobiliensektor in Dubai nach der Unterzeichnung eines Vertrags zwischen dem lokalen Telekommunikationsgiganten Etisalat und dem Dubai Land Department (DLD) vor einem großen Umbruch.

Die beiden Seiten haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um a Blockchain-Projekt für den Immobiliensektor im ressourcenreichen Emirat. Der örtliche Markt ist vor allem für seine legendären Immobilien-Meisterwerke wie den Burj Al Arab Jumeirah, den Burj Khalifa bekannt, um nur einige zu nennen.

DLD ist eine Regierungsbehörde

Die DLD ist eine Agentur unter der Leitung des Executive Council von Dubai. Die Behörde ist beauftragt, sich mit immobilienbezogenen Lösungen im Land zu befassen.

Andererseits ist Etisalat ein multinationaler Telekommunikationsriese mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Unternehmen ist in 15-Ländern in Asien, Afrika und im Nahen Osten präsent.

Das Ziel des Projekts

Das Dubai Lands Department ist bestrebt, sein System zu modernisieren, um die papierlose Verwaltung seiner Transaktionen zu ermöglichen. Die von Etisalat entwickelte Blockchain-Plattform wird über intelligente Regierungsstandards verfügen, die die Registrierungs- und Überprüfungsprozesse verbessern. Diese Lösung, die das Projekt anbietet, wird daher nicht nur Transaktionen beschleunigen, sondern auch sicherstellen, dass Compliance sowie Effizienz, Einfachheit, Bequemlichkeit und Geschwindigkeit digitaler Verträge für Immobilientransaktionen gewährleistet sind.

Darüber hinaus erklärte der DLD-Generaldirektor Sultan Butti Bin Mejren, als er über das bevorstehende Blockchain-Projekt sprach, dass die Mission des Projekts darin besteht, Dubai von dem, was es heute ist, in die „intelligenteste Stadt“ zu verwandeln, die die Welt je gesehen hat.

Darüber hinaus soll das Blockchain-Projekt Immobilientransaktionen in Dubai sicherer und vertrauenswürdiger machen, um die Branche zu vergrößern und Dubai zu einem erstklassigen Ziel für Immobilieninvestitionen zu machen.

Wird die Blockchain-Technologie von der Regierung akzeptiert?

Die Blockchain-Technologie ist ungefähr 10 Jahre alt, seit sie erstmals in dem berühmten Whitepaper von Satoshi Nakamoto vorgestellt wurde, in dem das Konzept von Bitcoin erläutert wird.

Das Konzept der dezentralen Hauptbücher wurde von der Notwendigkeit inspiriert, ein unabhängiges Finanzsystem zu schaffen, das Peer-to-Peer-basiert, Open Source, vertrauenswürdig und unveränderlich ist.

gov_blockchain

Im Laufe der Jahre hat die Blockchain-Technologie das Vertrauen privater Institutionen und aufgrund ihrer Hauptvorteile wie Datensicherheit, Datenschutz, grenzüberschreitende Kapazität und Skalierbarkeit stetig gewonnen.

Obwohl die Regierungen erst später als die Unternehmen begonnen haben, Interesse an der Technologie zu zeigen, ist es für die Bitcoin-Community ermutigend festzustellen, dass Regierungsbehörden wie das DLD von Dubai die Spitzentechnologie übernehmen.

Immobilientransaktionen sind einer der Anwendungsfälle von DLT

Im Mai veröffentlichte die Enterprise Ethereum Alliance (EEA) ein Papier, in dem dargelegt wurde, wie Blockchain für die Immobilienbranche konzipiert werden kann. Der Bericht erläuterte, wie Distributed Ledgers Immobilientransaktionen vereinfachen, die Transparenz bei Immobilieninvestitionen erhöhen und Grundbücher vertrauenswürdig machen können.

In einem anderen Adoptionsfall unterstützten die Royal Bank of Scotland und Barclays einen Blockchain-Prozess, der darauf abzielt, Immobilieninvestitionen in Großbritannien zu rationalisieren.

früher "
Weiter »