free web hit counter

EOS setzt scharfe Rallye fort, Cryptopia fordert Konkurserleichterung und mehr

Cryptopia beantragt Insolvenzentlastung und Liquidation in den USA

Grant Thornton, der Liquidator der Cryptoexchange Cryptopia, hat eine Insolvenzentlastung beantragt. Das Relief dient dazu, die Daten der Börsennutzer zu erhalten. Cryptopia hat seinen Sitz in Neuseeland. Ein Unternehmen aus Arizona hat die Daten jedoch für den Austausch gespeichert. Ein zweiter Antrag beantragt die Genehmigung zur Liquidation in den Vereinigten Staaten.

EOS setzt starke Rallye fort - übertrifft Bitcoin & Altcoins

Der kürzliche Ausbruch von Bitcoin zog alle Altcoins mit sich. Seitdem ist die Rallye für die meisten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, jedoch vorübergehend zum Erliegen gekommen. EOS legt aber weiterhin kräftig zu. Ab sofort legte EOS in den letzten 15-Stunden um mehr als 24% zu. Während Bitcoins Preis um 0.01% zurückgegangen, und andere Kryptowährungen stiegen nur geringfügig an.

Forscher findet Sicherheitslücke im Wallet Generator

Der Forscher Harry Denley, @sniko_ hat eine Schwachstelle in Wallets von WalletGenerator.net gefunden. Die Sicherheitslücke besteht darin, dass der Generator denselben Brieftaschenschlüssel an mehrere Benutzer verteilt. Denley sagt in seinem Medium Post dass der Code derzeit frei von der Sicherheitsanfälligkeit ist. Wenn Sie WalletGenerator in der Vergangenheit verwendet haben, sollten Sie Ihr Guthaben in eine sichere Alternative umlagern.

Die Fehler der letzten Woche im Kryptojournalismus

Klick-Köder, falsche Nachrichten oder schlechte Recherchen sind nur einige der vielen Gründe für falsche Meldungen im Krypto-Journalismus. Einige sind leicht zu erklären: zu wenig Schlaf oder zu wenig Kaffee. Aber es spielt keine Rolle, da wir nicht sagen können, warum und wie es zu falschen Berichten kam. Aber wir können diese Fehler ausrufen. Letzten Wochen Fehler im Krypto-Journalismus.

Taotao - Japanischer Kryptowährungsaustausch geht am 30. Mai online

Durch ein Social-Media-Update gab das Taotao-Austauschteam bekannt, dass die Plattform am 30. Mai endlich live gehen kann. Insbesondere 40% der Exchange-Plattform-Anteile sind Eigentum von Yahoo! Die beiden wichtigsten Kryptowährungen, die unmittelbar nach dem Start auf der Plattform gehandelt werden, sind Bitcoin (BTC) und Ether (ETH). Berichten zufolge wird der Margin-Handel mit Bitcoin Cash (BCH), XRP und Litecoin (LTC) auch auf der Plattform möglich sein. Der Aufbau von Taotao hat mehr als ein Jahr gedauert. Im 40% -Aktiengeschäft soll Yahoo die 2-Milliarde Yen bezahlt haben.

lesen mehr.

früher "
Weiter »