free web hit counter

Ein neuer dezentraler Exchange in der Beta gestartet

Vocal Cryptocurrency Advocate und amerikanischer Unternehmer John McAfee hat eine neue dezentrale Vermittlungsstelle eingeführt. Der neue DEX wird mit der beliebten Ethereum-Blockchain betrieben. Der dezentrale Austausch wird voraussichtlich in einer Beta-Version laufen. Dies geht aus dem persönlichen Twitter-Feed und der offiziellen Website von McAfee hervor.

Geduld ist der Schlüssel

Ein Tweet von McAfee am 5. Oktober 2019 enthüllte die kommende Plattform. In dem Tweet erklärte er, dass es einige Zeit dauern würde, bis genügend Benutzer die Plattform zum Laufen gebracht hätten. Er führte weiter aus, dass die Börse als Haupteintrag für die Fiat-Währungen dienen könne. Die Fiat-Währungen gelten als Eckpfeiler der Regierungskontrolle. Benutzer müssen jedoch geduldig genug sein und warten. Er fuhr fort, um mehr über das bevorstehende Programm in einem eingebetteten Video zu sprechen. Man kann sich daran erinnern, dass McAfee zuvor die Kontrolle der Regierung über die Fiat-Währungen und die damit verbundenen Verluste angeprangert hatte. Er hat dann den schnell wachsenden Kryptomarkt aufgeschaltet. Er wies darauf hin, dass die zentralisierten Börsen ihre Schwachstelle sind. Der Händler verwies sogar auf den Schritt Chinas, die Inlandsbörse im September 2017 zu schließen.

Details zur McAfee DEX Beta

Details zum kommenden McAfee DEX wurden veröffentlicht. Es enthält keine KYC-Prüfungen (Know Your Customer) und blockiert keine Gerichtsbarkeitsfunktionen. McAfee DEX berechnet außerdem eine Plattform 0.25% als Gebühr für die Abnehmer. Es ist wichtig zu beachten, dass keine Maker-Gebühren erhoben werden und es sich auch um Open-Source-Produkte handelt. McAfee hat außerdem angegeben, dass jedes auf Ethereum basierende Token problemlos ohne eine einzige Gebühr zur Hauptbetaversion hinzugefügt werden kann. Es gibt auch eine Reihe anderer nicht spezifizierter Token, die in der kommenden Zukunft unterstützt werden sollen.

DEX

"Sie sollten keine Wunder erwarten", sagt McAfee

McAfee hatte zuvor auf die geringere Anzahl von Händlern hingewiesen, die die dezentralen Börsen nutzen. Er tat dies in dem Video, das er am 5. Oktober veröffentlichte. Für sein bevorstehendes DEX forderte der Crypto-Befürworter die Benutzer auf, nur damit zu spielen, aber keine Wunder zu erwarten. Ein Vorteil des dezentralen Austauschs ohne Depotverwaltung besteht darin, dass die Benutzer mit P2P handeln können. Dies geschieht mithilfe der intelligenten Verträge, die die Liquidation von Vermögenswerten und den Deal Matching automatisieren, damit die Gelder der Benutzer weiterhin unter ihrer Kontrolle bleiben.

Im April führte 2019, eine der führenden zentralen Börsen, ein eigenes DEX im nativen Mainnet ein. Dies war kein anderer als Binance. Es wurde auch berichtet, dass es eine Reihe führender Börsen gibt, die in Zukunft einen eigenen DEX erwarten. Einige von ihnen sind Bithumb und OKEx.

früher "
Weiter »