free web hit counter

Ein Blick in den Halbjahresbericht der Bitcoin Group SE

Die Bitcoin SE hat einen Halbjahresbericht für das Jahr 2019 veröffentlicht. Der Bericht zeigt die Umsetzung einiger Großprojekte sowie eine starke Entwicklung.

Über den Bericht

In dem Bericht ist die Anzahl der Mitglieder, die auf der Plattform handeln, auf 808,000 gestiegen. Der Umsatz betrug im Berichtszeitraum 2,455 gegenüber TEUR 8,348 im ersten Quartal des Jahres 2018. Der Bericht enthielt auch die Umsetzung einiger wichtiger Projekte, die das Geschäftsmodell erweitern sollen. Die 2019-Prognose für das Geschäftsjahr wurde ebenfalls bestätigt.

Die entsprechenden Handelserlöse sind innerhalb des zuletzt notierten BTC-Marktrahmens gesunken. Es ging daher mit einem Rückgang der Aufmerksamkeit in der Presse einher. Im Berichtszeitraum gab es jedoch sehr deutliche Anzeichen für eine Erholung auf den virtuellen Münzenmärkten. Der BTC-Preis stieg ebenfalls von 3, 257.05 Euro zum Jahresende 2018 auf 9,992.17 Euro zum Ende des ersten Quartals in 2019.

Weitere Einnahmen im Bericht

Das Ergebnis von 4,228 Euro wurde von der Bitcoin Group SE erwirtschaftet. Dies war das Ergebnis vor Steuern und Zinsen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres erzielte die Bitcoin Group SE einen Gesamtumsatz von 4,874 Euro. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern und Zinsen betrug 1,231 Euro gegenüber 7,563 im ersten Halbjahr des Vorjahres.

Die Bitcoin Group SE hat mit den Veröffentlichungen des 2018-Geschäftsberichts auch einen Teil der Empfehlung des Ausschusses der IFRS-Interpretationen umgesetzt. Nach dieser Veröffentlichung sind die Kryptomünzenbestände im Gegensatz zum Umlaufvermögen sowie den Wertänderungen im Anlagevermögen auszuweisen. Somit wirkt es sich auch auf die Gewinn- und Verlustrechnung durch Abschreibungen und Zuschreibungen aus.

Plattform

BTC-Aktienkurs steigt dynamisch

Das dynamische Wachstum des Aktienkurses von BTC hat zu einem weiteren Anstieg der Kundenzahlen auf Bitcoin.de geführt. Zum Ende des ersten Halbjahres von 2018 nutzten noch nahe stehende 780,000-Kunden die umfangreichen Dienste von Bitcoin.de. 808,000-Kunden nutzten die Dienste der Website bis Ende Juni weiterhin 2019.

Es gab auch eine hohe Resonanz bei den Kunden, die auf der kontinuierlichen Erweiterung der Benutzerfreundlichkeit sowie der Art der von der Handelsplattform bereitgestellten Dienste beruhte. Eine mobile Anwendung namens Bitcoin.de wurde ebenfalls von der Bitcoin Group SE auf den Markt gebracht. Die Kunden haben nun die Möglichkeit, die Trades, die Verkaufsgeschichte sowie die Preisanfragen zu nutzen. Die App ermöglicht es den Benutzern auch, einen klaren Überblick über die Investitionen der Krypto-Investitionen zu haben. Dies ist eines der wichtigsten Projekte, die das Unternehmen durchgeführt hat.

Die Bitcoin Group SE hieß ursprünglich AE Innovative Capital SE. Es ist eine Investition mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen bietet Risikokapital für Unternehmen, die sich auf Technologie und Geschäftskonzepte konzentrieren.

früher "
Weiter »