free web hit counter

Die US-amerikanische SEC erhält erneut einen Cboe-Antrag für den Bitcoin-ETF

Cboe zusammen mit SolidX und VanEck haben beantragte eine Lizenz zum Start eines Bitcoin-ETF mit der US Securities and Exchange Commission (SEC). Dies bedeutet, dass die USA möglicherweise immer noch einen Bitcoin-ETF erhalten sollten, obwohl die Hoffnungen geweckt wurden, als die US-SEC in vielen vergangenen Fällen die gleiche Lizenz nicht erteilte. Die Ankündigung wurde von VanEc, Digital Asset Strategy Leader, Gabor Gurbacs gemacht.

Exchange Traded Funds sind Teil der Mainstream-Aktienmärkte

Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein Anlageprodukt an den Aktienmärkten, das Anlegern den Kauf und Verkauf von Positionen in einem ETF mit zugrunde liegenden Vermögenswerten ermöglicht. Die Vermögenswerte können Gold, Brent, einen Index oder einen anderen Vermögenswert umfassen.

Der ETF bildet den Preis des Vermögenswerts nach und kann daher Transaktionen zwischen Anlegern und ihren potenziellen Kunden erleichtern, die die Wertentwicklung eines bestimmten Vermögenswerts nutzen möchten.

Daher ist der Bitcoin ETF ein Börsenprodukt, das BTC als Basiswert verwendet. Anleger können ein Portfolio des ETF-Kontos besitzen. Es ist wichtig anzumerken, dass sie keine tatsächlichen BTC halten können, und dies stellt sicher, dass keine Sicherheitsrisiken bestehen.

Liquidität schaffen

Ein Cboe-Bitcoin-ETF würde einen liquideren Markt für Kryptowährungen schaffen, indem mehr Investoren Bitcoin als Vermögenswert anerkennen und in diesen investieren könnten. Die Cboe BZX-Börse würde somit eine entscheidende Rolle bei der Wiederbelebung des Kryptomarkts spielen, der nach der chaotischen Bitcoin-Cash-Hard-Gabel am 24th vom November letzten Jahres bärisch gewesen war.

ETF

Das Herunterfahren der US-Regierung betraf den Anwendungszeitplan

Cboe und die gemeinsamen Partner hatten ursprünglich vor, den Antrag Anfang Januar bei der SEC einzureichen. Dies war jedoch nicht möglich nach dem Regierungsstillstand, der letzte Woche endete, nachdem Präsident Trump die Regierung aufgegeben und wiedereröffnet hatte.

Inzwischen versuchen die Mitglieder des US-amerikanischen Republikanischen Kongresses mit den Demokraten über die Finanzierung der Grenzmauer eine gemeinsame Basis zu finden. Sie haben bis Februar 5 die Möglichkeit, dies zu tun, oder der Präsident würde die Regierung schließen oder einen nationalen Notstand wegen der Einwanderungskrise erklären.

VanEck-Chef Jan van Eck gab Anfang Januar bekannt, dass sich das Team bereits vor der Schließung mit der SEC abgesprochen hatte. Sie zogen nur die Entscheidung zurück, um eine Ablehnung aus Zeitgründen zu vermeiden. Hätten sie die Anmeldung nicht zurückgezogen, wäre die endgültige Entscheidung am 27th im Februar gefallen.

Ab dem Datum der Antragstellung verfügt die SEC über insgesamt 240 Tage, um grünes Licht zu geben oder den Vorschlag abzulehnen.

Neben der Cboe Bitcoin-ETF-Anwendung hat NYSE Arca in Zusammenarbeit mit Bitwise Asset Management auch einen Vorschlag eingereicht.

Wenn diesmal der Vergangenheit widersprochen wird, kann Cboe BZX Exchange mit vollständiger Genehmigung der SEC ein Bitcoin-ETF-Trust auflisten. Die ETF wird dann von der Agentur gemäß den US-Finanzgesetzen reguliert und gilt somit als Teil der Mainstream-Investmentbranche.

früher "
Weiter »