free web hit counter

Die Gründe, warum Bitcoin so viel Energie verbraucht

Kryptowährung hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Es wurde in den Mainstream eingeführt, da viele Menschen in es investieren oder es täglich nutzen. Die mit Abstand beliebteste Kryptowährung ist Bitcoin. Bitcoin war die erste Kryptowährung, die jemals erstellt wurde, und ist mit Abstand die größte. In der Tat hat Bitcoin eine gesamte Marktkapitalisierung Das ist mehr als siebenmal so groß wie die nächstgrößere Kryptowährung.

Eine Sache an Bitcoin, die fast so berühmt wird wie die Währung selbst, ist jedoch, wie viel Energie sie verbraucht. Der Abbau und die Prägung neuer Bitcoin sowie die Überprüfung von Transaktionen verbrauchen unglaublich viel Energie. Gemäß Schätzungen der University of CambridgeBitcoin verbraucht mehr Energie als die gesamte Schweiz.

Auch wenn Sie einen fantastischen Service wie nutzen EnergyBot Um die besten Energieraten in Ihrer Region zu finden, können die Energiekosten für den Abbau von Bitcoin immer noch astronomisch sein. Aber warum verbraucht Bitcoin so viel Energie? Wenn Sie neugierig darauf sind, haben Sie Glück. In diesem Artikel werden einige Gründe erläutert, warum Bitcoin so viel Energie verbraucht.

Der Abbauprozess ist sehr energieintensiv

Der erste Grund, warum Bitcoin viel Energie verbraucht, ist, dass der Mining-Prozess dies erfordert. Neue Bitcoin werden durch einen Prozess namens Mining erstellt, der auch das Transaktions-Ledger verwaltet. Das Überprüfen von Transaktionen (oder Blöcken) im Blockchain-Ledger ist unglaublich mühsam, da Bergleute einen kryptografischen Schlüssel finden müssen.

Dies ist ein schwieriges Computerproblem, für dessen schnelle Bearbeitung und Lösung viele Rechenressourcen erforderlich sind. Wenn ein Computer Bitcoin abbaut, verbraucht er im Wesentlichen eine Menge Energie, um eine komplexe mathematische Gleichung zu lösen. Wenn Ihr Computer dies als erster löst, werden Sie mit Bitcoin belohnt. Da viele Menschen diese Belohnung wünschen, versuchen Tausende von Computern, das sehr schwierige Computerproblem zu lösen. Dies verbraucht eine Menge Energie, wie Sie sich vorstellen können.

Zum Glück wird der Abbauprozess letztendlich weniger energieintensiv sein. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass die Belohnung für das Erstellen eines Blocks / das Überprüfen von Transaktionen im Laufe der Zeit abnimmt. Als Bitcoin 2009 erstellt und gestartet wurde, hatte jeder Block eine Belohnung von 50 Bitcoin für die Person, die es erstellt hat.

Heute hätte diese Belohnung einen Wert von über 500,000 USD. Die Belohnung für den Abbau von Bitcoin wird jedoch alle vier Jahre halbiert. Im Jahr 2020 liegt die Belohnung also bei 6.25 Bitcoin. Dies ist immer noch eine enorme Belohnung, aber wenn Sie die Rechen- und Energiekosten berücksichtigen, sind sie immer weniger rentabel geworden, was dazu führen sollte, dass einige ihren Bergbaubetrieb einstellen und somit den Energieverbrauch senken.

Der steigende Preis von Bitcoin hat zu mehr Wettbewerb geführt

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Bitcoin so viel Energie verbraucht, ist der massiv gestiegene Preis in den letzten Jahren. Während Bitcoin in der Vergangenheit einige kleine Anstiege verzeichnete, ist nichts vergleichbar mit dem, was Ende 2017 und Anfang 2018 geschah. Zu Beginn des Jahres 2017 lag der Preis für ein Bitcoin kaum über 1,000 USD. Nur ein Jahr später war der Preis etwa 1-mal so hoch.

Wie Sie sich vorstellen können, bedeutete dieser enorme Preisanstieg, dass die Belohnungen für die Erstellung von Blöcken im Bergbau ebenfalls unglaublich hoch waren. Infolgedessen wollten Tausende von Einzelpersonen und Unternehmen in die Aktion einsteigen. Darüber hinaus hat jeder Einzelne oder jedes Unternehmen seine Computerhardware aktualisiert, um besser für die Lösung des Problems gerüstet zu sein, und mehr Energie als je zuvor für seine Mission aufgewendet.

Sollte der Preis für Bitcoin jemals sinken, würden wir viel weniger Energie verbrauchen. Da der Preis immer noch recht hoch ist und keine andere Kryptowährung den Spitzenplatz in Frage stellt, sollten Sie sich nicht schockieren lassen, dass der Preis auf absehbare Zeit hoch bleibt.

Zusammenfassend hoffen wir, dass dieser Artikel Ihnen dabei helfen konnte, einige der vielen Gründe zu erfahren, warum Bitcoin so viel Energie verbraucht. Mit der Zeit, wenn die Belohnung für den Abbau von Bitcoin sinkt, wird wahrscheinlich auch der Energieverbrauch sinken. Solange Bitcoin für Bergarbeiter rentabel ist, wird es voraussichtlich weiterhin ein Energiefresser sein.

früher "
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.