free web hit counter

Colorado Digital Token Act will Kryptos vom Wertpapierrecht ausnehmen

Token Colorado

Die US-Regierungsbehörden wie die SEC und das CFTF haben Gesetze und Wege zur Regulierung von Cryptocurrencies und Blockchain-Technologie geschaffen. Wertpapiergesetze sind in diesem Bestreben von herausragender Bedeutung, und das steht kurz bevor ein neues Gesetz das wird im Bundesstaat Colorado unter dem Titel "Colorado Digital Token Act" eingereicht.

Die Gesetzgeber des Staates, die das Gesetz vorbrachten, sind der Demokrat Stephen Fenberg und der Republikaner Jack Tate. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass das Gesetz die Unterstützung beider Parteien erhält, um es in ein Gesetz zu verwandeln, wenn die Mehrheit der Mitglieder der Legislative in Colorado dem Vorschlag im Gesetz zustimmt.

Der Gedanke ist, dass Kryptowährungen Währungen und keine Vermögenswerte sind

Der Gedanke hinter der Entstehung der Rechnung basiert auf der allgemeinen Annahme, dass Cryptocurrencies als Währungen und nicht als Vermögenswerte verwendet werden sollen. Daher fallen sie nicht in den Zuständigkeitsbereich der US-amerikanischen CFTC und der US-amerikanischen SEC. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass digitale Token wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple usw. aus Investitions- und Spekulationsgründen nicht vermarktet werden, wenn der Hauptanreiz zukünftiger Zinsertrag ist. Darüber hinaus versucht die Gesetzesvorlage, die Vorstellung zu zerstreuen, dass das Hauptmotiv für den Kauf von Cryptocurrencies auf der Marktentwicklung von Crypto liegt. Daher wird in dem Gesetzentwurf die Vorstellung bekräftigt, dass digitale Token Währungen und keine Vermögenswerte sind.

Weg mit der regulatorischen Unsicherheit

Regulierungsunsicherheit ist einer der Hauptfaktoren zusammen mit Volatilität, mangelndem Engagement der Öffentlichkeit und vielen weiteren Gründen, die das Wachstum der aufkeimenden Industrie hemmen. Laut CoinDesk hat die vage Haltung der Regierung in dieser Angelegenheit die Fundraising-Ziele der Blockchain-Startups behindert: Durch die Verabschiedung des Gesetzes wird der Einsatz von Kryptowährungen wiederbelebt und die Entwicklung von Unternehmen, die Krypto nutzen, erleichtert.

Erstellen eines kryptofreundlichen Bundesstaates Colorado

Mit dem vorgeschlagenen Gesetzentwurf wird behauptet, dass der Bundesstaat Colorado mit dem geltenden Digital Token Act der US-Bundesstaat sein würde, soweit Cryptocurrency in der Industrie eingesetzt wird. Die lokale Wirtschaft wird durch Kryptowährungen angeheizt, ein Faktor, der Colorado zu einem führenden Knotenpunkt für eine auf Krypto basierende Wirtschaft machen wird, die auf Web 3.0-Anwendungen und -Plattformen aufbaut. Dies wiederum würde Colorado zum neuen Silicon Valley machen, das High-Tech-Jobs mit einem Pool von Unternehmen, kompetenten und qualifizierten Personalressourcen anbietet, die ihresgleichen suchen.

Die Rolle der digitalen Token neu definieren

Aus der Rechnung wird der Zweck des Erwerbs von Cryptos neu definiert als „etwas, das Dienste, Inhalte oder Waren anbietet oder erhält, während Zugang zu Dienstleistungen, Inhalt oder Waren geboten wird“. Des Weiteren werden die Gründe für den Kauf von Cryptowährungen als eingegeben angegeben Anstelle der Rechnung sollte der Verkauf und die Übergabe eines Tokens eine konsumtive Begründung haben, um eine Transaktion abzuschließen. Tatsächlich heißt es in der Rechnung, dass "der Erstkäufer" anerkennen muss, dass der Kauf einer Crypto für den direkten Verbrauch und nicht für spekulative Zwecke bestimmt ist.

Um den Missbrauch des Gesetzes, das die Gesetzesvorlage vorschlägt, zu beseitigen, gibt es eine Bestimmung, die Crypto-Verkäufer dazu zwingen soll, sich in der Erklärung mit dem Wertpapierkommissar von Colorado in Verbindung zu setzen.

früher "
Weiter »