free web hit counter

Chinese Crypto Exchange FCoin hinter Clog in Ethereum Network

In letzter Zeit haben sich die Transaktionen im Ethereum-Netzwerk erhöht. Der Anstieg der Transaktionsgebühren ist von USD20 um mehr als drei USD auf durchschnittlich $ 3.50 pro Transaktion gestiegen.

Was hat den Anstieg verursacht?

Nicht lange nach dem Aufstieg nahm MyCrypto auf Twitter Platz Schuld an einer der Apps, die gehandelt wurde. Die Firma ging auf Twitter auf 8-Tweet, entschlossen, den Namen des Verkäufers nicht zu nennen, da sie sagten, es sei eine "PR-Strategie". Die Firma würde sich jedoch als FCoin herausstellen.

Der Anstieg war die Schuld von so genannten Gas Guzzlers, die das Netzwerk überschwemmten und den abnormalen Anstieg verursachten - bis zu zehn Mal, da die Verbraucher zuvor zahlten. Sie waren bereit dies zu tun, weil FCoin jeden Token als Votes für eine Umfrage verwendete, die sie auf der Site ausgeführt hatten.

Nicht nur, dass dies den Ethereum-Markt mit diesen hochpreisigen Transaktionen überschwemmte, es war eine ineffektive, unethische Wahlpraxis. Die "Gewinnerwahl" der Umfrage würde durch die Anzahl der Transaktionen bestimmt, die diese Art von Münze verwenden - so hatten jene, die große Mengen investierten, Stimmen, die mehr wert waren. Da es sich bei den meisten Transaktionen um Erc-20-Token handelte, waren es die Ethereum-Transaktionen, die diese Token verwendeten und die höchsten Gebühren aufwiesen.

Trends in Ethereum Gebühren

Die Transaktionen werden oft als Gaspreise bezeichnet. Ethereum Preise sind bekannt als Gwei. Während sie normalerweise bei 5 Gwei sitzen, schickte der riesige Spike die Gebühren an 50 Gwei.

Ethereum-Preise werden wie jede andere Kryptowährung fluktuieren. Der jüngste Aufwärtstrend war ein riesige Spike in Ether Gebühren das ist vorher nicht gesehen worden. Dieser Trend hat sich in den letzten fünf Tagen fortgesetzt. Einer der Gründe dafür, dass die Leute trotz der Preise gerne gehandelt haben, liegt darin, dass sie versuchten, ihre Transaktionen in den Dienstplan zu stellen. Das hohe Handelsvolumen und die erhöhten Raten, die der Kryptomarkt derzeit erlebt, könnten die Bereitschaft der Menschen erklären, mit diesem höheren Gebührensatz zu handeln.

Gibt es irgendwelche Beweise?

Bevor er zu Twitter ging, nahm sich MyCoin die Zeit, um die Forschung zu finden, die ihre Anschuldigungen unterstützte. Die aufgezeichneten Blockchain-Daten stammten aus dem Bereich "Gas Guzzlers" des Scanners und es zeigte sich deutlich, dass FCoins Top-Voted Tokens und die "Gas Guzzlers" eng miteinander verbunden waren.

Wie wird dieses gehandhabt?

Binance hat sich dem Problem angenommen, indem es Gwei auf der Ethereum-Website für den Kauf erhöht und ERC-Tokens zurückzieht. Dies wird jedoch die Anleger nicht beeinflussen, da Binance diese Gebühren übernimmt. Das bedeutet, dass, obwohl das Ethereum-Netzwerk wegen der Praktiken von FCoin derzeit verstopft ist, Investoren weiterhin so handeln können, wie sie es normalerweise tun würden. Dieses konsistente Serviceniveau ist wichtig auf dem Kryptowährungsmarkt, wo die Leute immer noch skeptisch sind hinsichtlich des Risikos und ob es eine lohnende Investition ist. Diese Berichterstattung sollte mindestens bis Juli 6 fortgesetzt werden, wenn FCoins Abstimmung endet.

früher "
Weiter »