free web hit counter

Chilenische Cryptocurrency Exchange Buda.com Jetzt in Argentinien

Die Chilenische Kryptowährung Austausch- Buda.com, die derzeit in drei Ländern verwendet wird In Argentinien gestartetdem „Vermischten Geschmack“. Seine Firma unterstützt vier Cryptocurrencies und hofft, dass Argentinien einer seiner größten Märkte werden wird.

Die Rolle von Buda.com in Argentinien

Buda.com hat seine Aktivitäten in Argentinien im Mai 28 gestartet. Der Austausch ist im Land, um den Kauf und Verkauf von Cryptocurrency zu fördern. Buda.com hat 80,000-Kunden und betreibt Niederlassungen in Peru, Kolumbien und Chile. Die Entscheidung, nach Argentinien einzureisen, wird voraussichtlich den Kundenstamm und das Handelsvolumen erweitern.

Laut dem Generaldirektor der Börsen Pablo Chávez, Kryptowährungen kann sich positiv auswirken Argentiniens Finanzindustrie durch die Förderung der Nutzung des Internets für wirtschaftliche Zwecke. Er fügte hinzu, dass Argentinien ein großes Land ist und eine hohe Anzahl von Benutzern von Cryptocurrency hat. Er glaubt, dass das Land in der Lage ist, in naher Zukunft der wichtigste Markt des Unternehmens in der Region zu werden.

Zu den wichtigsten Kryptowährungen, mit denen das Unternehmen umgehen wird, gehören Bitcoin, Ether und Bitcoin Cash. Litecoin wird später hinzugefügt. Das Unternehmen wird den Argentiniern erlauben, diese Kryptowährungen in der lokalen Währung, dem argentinischen Peso, zu kaufen und zu verkaufen.

Kryptowährung Verwendung in Argentinien

Argentinien hat einen riesigen Kryptowährungsmarkt und Buda.com hofft, einer der erfolgreichsten Börsen im Land zu werden. Chávez glaubt, dass der neue Markt es dem Unternehmen ermöglichen wird, zu den Top-Börsen Lateinamerikas zu gehören. Das Unternehmen hofft, dass Argentinien bis Ende dieses Jahres eine große Rolle bei der Steigerung seines Handelsvolumens spielen wird, um USD 20 Millionen pro Monat zu erreichen.

Chávez ist froh, dass mehr Leute realisiere das Vorteile das kommt mit der Verwendung von Cryptocurrencies. Sie bieten eine einfache und sichere Möglichkeit, Geld online zu überweisen. Da die Zahl der Benutzer von Cryptocurrency voraussichtlich steigen wird, positioniert sich Buda.com in einer Position, die es ermöglicht, eine der führenden Börsen in der Region zu werden. Argentinien hat eine große Gemeinschaft, die Cryptocurrency für eine längere Zeit als jedes andere Land in der Region verwendet.

Buda.com Und die chilenischen Banken

Buda.com wurde heftige Kämpfe mit 10-Banken in Chile, seit sie ihre Konten geschlossen haben. Im April reichte das Unternehmen eine Klage ein mit dem Ziel, die Banken zur Wiedereröffnung ihrer Kryptowechselkonten zu zwingen.

Die Börse verzeichnete Gewinne gegen drei Banken, als das chilenische Gericht für die Verteidigung des freien Wettbewerbs sie anwies, ihre Kryptowechselkonten wieder zu eröffnen. Ein weiterer chilenischer Austausch, Cryptomkt, fühlte sich ebenfalls erleichtert, da es Teil des Falles war. Die Banken hatten keinen Erfolg bei dem Versuch, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen.

Nur Bancoestado hat seine Bereitschaft akzeptiert und erklärt, das Urteil zu befolgen und die Konten zu eröffnen. Die anderen beiden Banken, Scotiabank und Itau, müssen noch bestätigen, ob sie die Konten eröffnen werden, und es besteht die Befürchtung, dass die Banken die Entscheidung vor einem höheren Gericht anfechten werden.

Die Entscheidung des Gerichts, die Banken zur Wiedereröffnung der Konten zu bewegen, ist ein wichtiger Impuls, der das Vertrauen der Kunden stärken dürfte. Außerdem, Es wird erwartet, dass das Unternehmen weiterhin seine Kunden im Land beliefert. Der Austausch ist zuversichtlich, dass die verbleibenden Banken anderen folgen werden und akzeptieren, ihre Konten wieder zu eröffnen.

früher "
Weiter »