free web hit counter

Bloom startet Bloom-Radar zur Überwachung von Hack-Versuchen auf persönlichen Plattformen

Bloom ist eine führende Sicherheitslösungsplattform, die die Blockchain-Technologie zur Bereitstellung von Kredit- und Identitätssicherheitsdiensten verwendet. Diese Plattform kündigt die Einführung ihrer neuen Plattform mit dem Codenamen Bloom Radar an.

Bloom Radar zielt darauf ab, einen Web-Datenüberwachungsdienst anzubieten, für den es von entscheidender Bedeutung ist Scannen von Datenverletzungen auf persönlichen Geräten. Kunden werden in Echtzeit über gefährdete Daten oder unberechtigten Zugriff informiert. Die neue Lösung bietet kostenlose Dienste an. Dadurch wird sichergestellt, dass Bloom das beste Unternehmen ist, das sich dem Schutz öffentlicher Daten verschrieben hat.

Bloom Radar gibt Benutzern die Kontrolle über ihre Daten

Die Kontrolle persönlicher Daten wird für die meisten Internetbenutzer zu einem kritischen Thema. Viele Gesetze wie die DSGVO wurden erlassen, um die Handhabung und Nutzung der Daten durch die Verwalter zu erzwingen. Dies ist jedoch auf Branchenebene und es gibt nach wie vor einen Black-Spot-Bereich für personenbezogene Datensicherheitsdienste, aber Bloom tritt ein, um die Lücke zu füllen.

Die neue Anwendung soll den Dateneigentümern die volle Kontrolle über ihre Daten ermöglichen. Bloom Radar soll auch dazu beitragen, die wachsende Bedrohung durch Identitätsdiebstahl zu verringern, die sich als soziale Katastrophe herausstellt.

Echtzeit-Hack-Versuchswarnungen

Um auf diesen Service zugreifen zu können, müssen sich Einzelpersonen bei Bloom anmelden und eine ID erhalten. Das System soll einen Datenbesitzer benachrichtigen, sobald seine Informationen Dritten zugänglich gemacht wurden.

Darüber hinaus können sich Unternehmen auch anmelden und erhalten eine BloomID, die dann in die Bloom Blockchain integriert werden kann, um die Daten ihrer Kunden vor Leckagen zu schützen. Darüber hinaus gibt das System den Besitzern der persönlichen Daten die Möglichkeit, ihre eigenen Daten zu speichern und zu teilen.

Datendiebstahl ist ein großes Problem

Berichte über den Missbrauch von Daten durch Facebook und Cambridge Analytica aus politischen Gründen führten zu globalen Schlagzeilen. Diese und viele andere Betrügereien haben die Notwendigkeit von Praktiken auf Branchenebene hervorgehoben, die Datensicherheit und Eigentumsverhältnisse gewährleisten.

Datendiebstahl

Zum Beispiel wurden mehr als 2.6 Milliarden Datensätze in Datenverletzungen und Identitätsdiebstahl in 2018 gehackt. In 2017 haben Datenhacker die Identität von Millionen von 16.7-Opfern gestohlen, die ihnen Verluste in Höhe von 16.8-Milliarden an finanziellen Schäden verursacht haben. Die meisten der gestohlenen Daten wurden im dunklen Web für Milliarden Dollar verkauft.

Bloom garantiert Datentransparenz

Der Mitbegründer von Bloom, Jesse Leimgruber, fügt hinzu, dass sich Bloom dafür einsetzt, sicherzustellen, dass die Menschen durch Datensicherheitsdienste finanziell gestärkt werden. Er spricht über finanzielle Sicherheit im Zusammenhang mit Kreditgeschäften, bei denen Identitätsdiebstahl häufig finanzielle Auswirkungen hat, da Hacker häufig gestohlene Daten verwenden, um Kredite und Kredite aufzunehmen. Es ist daher offensichtlich, dass die Sicherheit persönlicher Daten weitreichende Vorteile hat.

Bloom verwendet Blockchain, um Daten zu schützen

Bloom ist eine auf Ethereum basierende Plattform, die grenzüberschreitende Bonitätsprüfung sowie Identitätssicherheit bietet. Das Unternehmen zielt darauf ab, den Besitzern die Kontrolle und den Besitz von Daten wiederherzustellen. DLT dezentralisiert die Art und Weise, wie Daten zwischen nicht vertrauenswürdigen Parteien ausgetauscht werden. Dadurch werden Hacking-Risiken sowie Betrugsprävention, Compliance, Kunden-Onboarding und andere damit verbundene Kosten reduziert.

Die Bloom-Anwendung ist in App Stores für iOS und Android verfügbar. Bisher gibt es 250,000-Benutzer.

früher "
Weiter »