free web hit counter

Bithumb führt nach Eröffnung des Geldwäsche-Präventionszentrums den Kampf gegen Geldwäsche an

Bithumb führt den Krieg gegen die Geldwäsche an, indem es in Südkorea ein Zentrum zur Verhütung von Geldwäsche eröffnet. Dies ist nach a berichten aus Korea Joongang Daily, die das Land abdeckt.

Mit der Enthüllung des Centers wird Bithumb die erste und einzige Crypto-Austauschplattform der Welt sein, die konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche ergreift.

In der Vergangenheit warfen die Aufsichtsbehörden Crypto-Handelsplattformen vor, Geldwäsche zu unterstützen und zu fördern. Dies ist ein schwerwiegender Vorwurf, da Studien das Laster als Schlüsselfaktor für illegale Aktivitäten wie Schwarzmärkte, Drogenhandel und sogar terroristische Aktivitäten herausgestellt haben.

Kryptos werden zur Finanzierung illegaler Aktivitäten missbraucht

Kryptowährungen werden auf dezentralen Ledgern zwischen Peers übertragen, die von Peers auf ihren persönlichen Servern / Computern verwaltet werden. In dieser infrastrukturellen Vereinbarung spielen Zentralbanken oder andere staatliche Stellen keine Rolle, und ihre Geldpolitik bleibt außen vor.

Darüber hinaus ermöglicht die Blockchain-Technologie Benutzern von Kryptowährungen, anonym zu bleiben, und die Anzahl der gesendeten Token, die durch Kryptografie geheim bleiben sollen. Dabei werden eindeutige Codes zugewiesen, die das Volumen der Kryptotransfers und sogar die Empfänger verbergen.

Kryptowährungen sind daher ideal, um Spielern im Dunkelnetz eine Anlaufstelle zu bieten, die ihre Aktivitäten frei und ohne Erkennung über Kryptos finanzieren und ihre Tokens für Kryptos an Krypto-Börsen wie Bithumb einlösen können. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Regulierungsbehörden nicht konforme Crypto-Börsen und Cryptos im Allgemeinen nur schwer handhaben können.

Bithumb wird Pionier einer neuen Compliance-Strategie

Die Bithumb-Geldwäsche-Präventionszentrale soll im Laufe des Juli 2019 gemäß einer Ankündigung am Freitag, dem 21, im Juni in Betrieb gehen.

Das Zentrum soll ein starkes Team von mindestens 30-Cybersicherheitsexperten beherbergen, das sicherstellen soll, dass Bithumb-Benutzer die AML-Standards einhalten, z. B. die KYC-Anforderungen (Know Your Customer) einhalten.

Geldwäschebekämpfung

Bithumb sichert der Welt zu, dass die Mitarbeiter des AML-Zentrums unabhängig sind, um zu gewährleisten, dass sie alle Regeln einhalten, die die Einhaltung verbessern.

Zu den Systemen, die das Bithumb AML-Team verwenden wird, gehört das Betrugserkennungssystem (FDS), das verdächtige Transaktionsberichte (STR) generiert.

Darüber hinaus wird das AML-Team eine entscheidende Rolle bei der Vermittlung von Konflikten und der Lösung von Unfällen im Zusammenhang mit Betrug spielen.

Die Crypto Exchange möchte eine transparente und solide Handelsplattform aufbauen

Ein Beamter aus Bithumb verrät, dass das Ziel des Starts des Zentrums darin besteht, ein transparentes System für alle Benutzer aufzubauen und die Strategien zur Bekämpfung der Geldwäsche weltweit zu stärken.

Am wichtigsten ist, dass Bithumb seine Benutzer auffordert, darauf hinzuweisen, dass das neue Geldwäsche-Präventionszentrum ein Upgrade seiner ursprünglichen Betrugspräventionsmodelle darstellt.

Im ersten Modell zur Betrugsprävention erlaubte Bithumb den Behörden, regelmäßig die Kontoinhaber mit echten Namen zu überprüfen, die als AML-Maßnahme mit Banken verbunden waren.

Es gibt auch einen kostenlosen FDS-Mechanismus, der Big Data auf Betrug in Bithumb überprüft.

Unterdessen zeigen Bithumb-Daten, dass BTC / USD die Marke von 10,000 überschritten hat, um bei 10, 860 zu handeln, und das Marktpaar in den letzten 10-Stunden um 24% gestiegen ist.

früher "
Weiter »