free web hit counter

Bitcoin, EUR / USD, USD / CHF und Brent-Bullish, da der Appetit der Anleger auf Risiko steigt

bullish

Bitcoin ist bereits aus seinem $ 5,300-Widerstand herausgebrochen und strebt den nächsten Widerstand an, den die Bullen zwischen $ 6,000 und $ 6,100 setzen. Inzwischen steigen auch die Preise für Brent, EUR / USD und USD / CHF angesichts des volatilen und instabilen globalen makroökonomischen Umfelds.

Marktanalysten gehen davon aus, dass alle Vermögenswerte steigen, da sich die Anleger erneuert haben Appetit für Risiken, die sie zwingen, sowohl für kurzfristiges als auch für langfristiges Wachstum tragfähige Anlageoptionen zu wählen.

Das EUR / USD-Paar erholt sich ebenfalls

Der EUR / USD ist das wichtigste Forex-Paar im internationalen Forex-Markt, da er Währungen der größten Volkswirtschaften der Welt repräsentiert. Dieses Paar ist bei 1.250 stabil und leicht gewachsen.

Die Ursache für seine Stabilität wird von Experten auf einen abwartenden Ansatz für weitere Marktsignale zurückgeführt. Präsident Donald Trump hat beispielsweise Importeure des iranischen Öls mit Sanktionen gewarnt, und einige der Länder, die wahrscheinlich betroffen sein werden, sind Südkorea und andere US-Verbündete. Darüber hinaus führen die USA und China Handelsgespräche, und es ist noch nicht klar, ob Präsident Xi Jinping und Präsident Trump jemals einen Mittelweg in dieser Angelegenheit finden werden.

Ein weiteres Marktsignal, das das EUR / USD-Paar beeinflusst, ist der US-Immobilienmarkt. Die Verkäufe von Eigenheimen sind um 4.9% zurückgegangen, gegenüber einem Rückgang von 3.8%. In der letzten Woche war die Ausgabe von Baugenehmigungen trotz Wachstumsprognosen ebenfalls rückläufig.

Diese und andere Faktoren werden die Anleger wahrscheinlich über die nächste Vorgehensweise informieren, da viele die makroökonomischen Umstände zu ihrem Vorteil nutzen möchten.

USD / CHF Paar ist auch ein Surging

Der Schweizer Franken befand sich im letzten Monat in einem turbulenten Gebiet, in dem der Rückgang letzte Woche zugenommen hatte. Daher stritten sich die Anleger seit fünf Wochen in Folge auf den Forex-Markt, um in das Paar zu investieren, da die 2017-Höchstwerte bereits um 2.6% gestiegen sind.

Die Faktoren, die hinter dem Wachstum stehen, sind die Verschlechterung des Zustands der Eurozone, mit dem die Schweiz verbunden ist, verstärkte Kursbewegungen in riskanten Märkten und ein Anstieg über die etablierte Handelsspanne hinaus, die Stop-Orders erhöht und den bullischen Trend anführt.

Brent geht auf

Die Ölpreise sind ebenfalls bullisch, sie haben in der letzten Woche 3% zugelegt. Zum Beispiel hat Brent die $ 74 / Barrel-Marke erreicht, da der US-amerikanische WTI $ 66 überschreitet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Markt auf die Befürchtungen der US-Sanktionen gegen die Ölsanktionen Venezuelas und des Iran reagiert. Aufgrund des Trends ist der relative Stärkeindex genauso hoch wie im Oktober 2018, wo der Ölpreis seinen Höhepunkt erreichte. Diese Eigenschaft ist jedoch riskant, da bei einer Änderung der aktuellen politischen Bedingungen ein korrigierender Rollback wahrscheinlich ist.

bullish

Bitcoin hat das höchste Wachstum

Im Vergleich zu den EUR / USD- und USD / CHF-Paaren auf dem Forex-Markt sowie Brent auf dem Erdölmarkt ist Bitcoin der aussichtsreichste Vermögenswert für Investitionen. Dies liegt daran, dass es kürzlich aus dem Widerstand bei $ 5,300 ausgebrochen ist und die Bullen in die Preisklasse von $ 6000 - $ 6100 gehen. Am Dienstagmorgen traf BTC auf $ 5,600, nachdem er in den letzten 6.7-Stunden um 24% zugelegt hatte.

Zusammenfassend könnten Anleger BTC in naher Zukunft vorziehen

Die beiden Forex-Paare sowie Brent sind riskante Vermögenswerte, und ihr Wachstum zeigt, dass der Risikoappetit steigt. Auf der anderen Seite ist der Fall viel mehr als nur ein Appetit auf BTC, da das organische Wachstum zunimmt, und wird durch die zunehmende Verbreitung von Cryptos getrieben.

Könnte Bitcoin kurzfristig und langfristig die Oberhand haben?

früher "
Weiter »