free web hit counter

Bevorstehende Kryptowährungssteuern - Beobachten Sie Ihr Portfolio

Krypto-Steuern

Wo Sie wohnen, hängt von den Vorschriften für Kryptowährungssteuern ab, die Sie für Investitionserlöse schulden könnten. Anleger sollten sicherstellen, dass sie alle staatlichen Richtlinien befolgen, wenn es um die Meldung von Vermögenswerten während der Steuersaison geht. Sie möchten sich keiner staatlichen Prüfung Ihrer digitalen Assets stellen.

Das IRS in den USA verstärkt die Steuerprüfungen für Kryptowährungen

Anleger sollten sich der verstärkten Anstrengungen der EU bewusst sein IRS in den USA in Bezug auf Steuerhinterziehung mit digitalen Vermögenswerten. Kryptowährungssteuern sind derzeit ein heißes Thema in der schwankenden Wirtschaft, daher wurde der Fokus verstärkt. Das IRS bittet Kryptowährungssteuersoftwareunternehmen, bei der Untersuchung derjenigen zu helfen, die bestimmte Gesetze nicht befolgen. Diese Bestimmungen betreffen Anlagegewinne oder -verluste sowie etwaige gemeldete Unstimmigkeiten.

Kryptowährung Steuern sind am 15. Juli 2020 fälligIn den USA könnten jedoch Erweiterungen für Investoren verfügbar sein. Wenn Sie mehr Zeit benötigen, um Ihre Unterlagen zu vervollständigen, ist es wichtig, dass Sie sich eher früher als später melden. Es gibt keine harten Fakten zu diskutieren, dass Erweiterungen Ihre Chancen auf eine Prüfung erhöhen oder verringern, wie einige befürchten.

Behörden in Australien haben 350,000 Steuermeldungen verschickt

Vor dem Ende des 2. Quartals 2020 sahen Einzelpersonen Steuerbekanntmachungsschreiben der australischen Steuerbehörden. Kryptowährungssteuern erhalten in letzter Zeit mehr Aufmerksamkeit, insbesondere in dieser unsicheren wirtschaftlichen Zeit.

In einigen Regionen sind keine Kryptowährungssteuern erforderlich

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Wohnort anhand der aktuellen Steuervorschriften für Kryptowährungen überprüfen. Nicht jedes Land hat die gleichen Gesetze und Verfahren wie die USA und Australien. Zum Beispiel hat Südkorea Anfang dieses Jahres eine Erklärung zu den aktuellen Kryptowährungssteuern veröffentlicht. Gewinne aus digitalen Investitionen in Kryptowährung sind gesetzlich nicht steuerpflichtig.

Portugal ist auch eines der vielen Länder, die Handels- und Kryptoaktivitäten ohne Steuern zulassen. Obwohl es nach diesem Gesetz einige Ausnahmen gibt, die die Bewohner beachten sollten.
• Für kommerzielle Aktivitäten akzeptierte Krypto-Token unterliegen der Umsatzsteuer
• Berufliche Tätigkeiten im Zusammenhang mit Kryptowährung unterliegen einer gewissen Besteuerung

Dies zeigt, wie wichtig es ist, sich bei den örtlichen Steuerbehörden zu erkundigen, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, was erforderlich ist.

Krypto-Steuer

So bereiten Sie sich auf die Einreichung von Kryptowährungssteuern vor

Indem Sie einigen folgen einfachen SchrittenSie sind bereit, wenn es an der Zeit ist, die Dokumente für Kryptowährungssteuern einzureichen. Wenn Sie organisiert sind, ist es überhaupt kein Aufwand, alles zu kompilieren, was zu gegebener Zeit benötigt wird.
• Führen Sie Aufzeichnungen über jede Transaktion innerhalb einer Austauschplattform
• Führen Sie Aufzeichnungen über empfangene Kryptowährung
• Berechnen Sie alle Gewinne oder Verluste
• Melden Sie Verluste, um Geld bei Kryptowährungssteuern zu sparen
• Wenden Sie sich an einen Steuerspezialisten

Die Vorbereitung der Einreichung von Kryptowährungssteuern ähnelt der regulären Einreichung von Investitionssteuern, muss jedoch noch ordnungsgemäß abgeschlossen werden. Sehr oft fühlen sich Anleger mit einem professionellen Umgang mit all ihren Informationen zur Investitionsbesteuerung wohler, um Zeit zu sparen. Wie Sie Ihre Informationen sammeln und Ihre Kryptowährungssteuern einreichen möchten, ist eine persönliche Entscheidung.

Sie können auch mögen:

Vorher "
Weiter »