free web hit counter

Zusammenfassung - 23 / 03 / 2019 - Cryptopia ermöglicht Handel nach Hack-Attack im Januar & mehr

Cryptopia ermöglicht den Handel nach Hack Attack im Januar wieder

Cryptopia hat die Wiedereröffnung der Kryptowährungsbörse angekündigt. Kunden konnten nicht auf ihre Konten zugreifen, da im Januar 2019 ein Hackerangriff stattfand. Cryptopia veröffentlichte gestern die vermeintliche Größe des Schadens, den die Hacker anrichteten. Offensichtlich fehlen Mittel im Wert von 16 Millionen in Ethereum und verschiedene ERC-20-Token. Insgesamt war der Hack um 76,000 Wallets betroffen. Für den Moment nahm die Börse den Handel mit 40-Kryptowährungspaaren wieder auf.

Forscher schlägt eine "genauere" Methode zur Berechnung der Bitcoin-Dominanz vor

Ein unabhängiger Forscher mit dem Namen John-Paul Thorbjornsen hat die derzeitige Methode zur Berechnung der Dominanz von Bitcoin kritisiert. Derzeit ist die Dominanz von Bitcoin lediglich der Prozentsatz der Marktkapitalisierung von Bitcoin gegenüber allen anderen Kapitalisierungen. Thorbjornsen kam zu dem Schluss, dass diese Berechnung zu einfach ist. Die Kapitalisierung vieler Projekte ist irrelevant, da sie die Aktivierung toter oder sogar gefälschter Krypto-Projekte umfasst. Der Forscher stellt eine andere Methode vor, die das tägliche Volumen einer Kryptowährung berücksichtigt. Thorbjornsen leitet die Gültigkeit seines Begriffs vom Machtgesetz ab. Ein Begriff in der Statistik, der viele Naturereignisse beschreibt.

Lesen Sie Thorbjornsens Blog-Post.

Bitweise zu SEC: „Volumen an vielen Börsen gefälscht“

Bitwise sagte der SEC in einem berichten das Handelsvolumen an Kryptowährungsbörsen ist weitgehend falsch. Der Bericht der Vermögensverwaltungsgesellschaft ist Teil einer Anwendung für einen Bitcoin-ETF, für die eine Regeländerung erforderlich wäre und 227-Seiten umfasst. In seiner Analyse stellt Bitwise fest, dass das Volumen vieler Börsen aus "gefälschtem und / oder nicht-wirtschaftlichem Waschhandel" besteht. Insgesamt macht das Unternehmen jedoch geltend, dass es sich nur um einige kleinere Börsen handele, die nur geringe Auswirkungen auf den Börsenhandel hätten Gesamtmarkt. Der Bericht versucht darzustellen, dass das Volumen von Bitcoin groß genug ist, um keine Manipulationen zuzulassen. Ein wichtiger Grund, warum die SEC ETF-Anträge abgelehnt hat.

CBOE storniert Bitcoin-Futures, ist aber gut für Bitcoin

Die Chicago Board Options Exchange (CBOE) zieht Bitcoin-Futures zurück, die viele Experten für die Einführung von Bitcoin als ideal erachten. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Annahme oder der Preis von Bitcoin beeinträchtigt wird. Tatsächlich ist BTC laut einem CNBC Fast Money Panel und einigen Mitgliedern der Crypto-Community eher bullisch. Die CBOE ist die größte und bekannteste Optionsbörse in den USA, die Marktoptionen für 2,200-Organisationen bietet.
lesen mehr.

früher "
Weiter »