free web hit counter

Zusammenfassung - 23 / 01 / 2019 - Rumänien erhebt 10-Steuer auf Gewinne durch Kryptowährungen und mehr

Rumänien erhebt 10-Steuer auf Gewinne durch Kryptowährungen

Rumänien ist das jüngste Land geworden, das seine Bürger mit ihren Kryptowährungsgewinnen besteuern wird. Die Steueränderung sieht eine Besteuerung von 10% für Kryptowährungsgewinne durch Investitionen vor. Einnahmen, die in Bitcoin bezahlt werden, sind nicht enthalten. Die Steuer gilt nicht für Gewinne unter 600 Ron (das Äquivalent von $ 50). Rumänien ist das jüngste Land, das dem globalen Trend folgt, Kryptowährungen auf diese Weise zu besteuern und zu legitimieren.

Cryptocurrency Custody-Plattformen werden immer größer, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden

Die Neueinführungen von Cryptocurrency-Depotdiensten nehmen exponentiell zu, da viele Entwickler die wachsende Nachfrage nutzen. Die Hauptkunden für diese Plattformen sind Marktintermediäre, Family Offices und Hedgefonds, die hauptsächlich institutionelle Anleger und vermögende Privatanleger ansprechen. Für diese Crypto-Serviceanbieter ist Sicherheit von größter Bedeutung und von zentraler Bedeutung für die Nachhaltigkeit ihrer Unternehmen. Crypto-Verwahrungsdienste bieten genau das.

lesen mehr.

Trotz des Bitcoin-Crashs bleibt die Mongolei attraktiv für Cryptominer

Der Crypto-Sektor verzeichnete ein rasches Wachstum bei 2017, das nicht nur von vielen Projekten, sondern auch von einem Anstieg der Cryptocurrency-Preise geprägt war. Die meisten Akteure der Branche, darunter auch die Bergleute, erzielten enorme Gewinne. Folglich schlossen sich mehr Einzelpersonen und Unternehmen dem Bergbausektor an.

lesen mehr.

früher "
Weiter »