free web hit counter

Zusammenfassung - 04/02/2019 - RegTech Startup erhält 1.7 Millionen US-Dollar an Finanzierungsrunde und mehr

RegTech Startup erhält 1.7 Millionen in Finanzierungsrunde

Das Krypto-Startup Token Relationship Management (TRM) hat in einer Finanzierungsrunde 1.7 Millionen Dollar erhalten. Zu den Investoren zählen Unternehmen wie „Blockchain Capital […] Tapas Capital, Green D Ventures, The MBA Fund und strategische Angel-Investoren“. Nach Ihnen PressemitteilungDer Start erfolgt in der RegTech-Filiale. Die Dienstleistungen konzentrieren sich auf andere Startups: „Crypto ermöglicht es jedem Startup, ein Finanzinstitut zu werden. Aber kein Startup kann es sich leisten, ein 40-köpfiges Rechts- und Compliance-Team einzustellen. “ TRM bietet an, sich um alle regulatorischen Arbeiten zu kümmern, einschließlich der üblichen AML-, CFT- und KYC-Vorschriften. Das Startup löst dieses Problem zumindest teilweise in der Kette. Weitere Dienstleistungen umfassen die Überwachung von Transaktionen zur Ermittlung von Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten sowie das Kundenmanagement.

Ihre Ansicht über die Rolle von Kryptowährungen unterscheidet sich jedoch stark vom Kern des Kryptoraums, wenn sie sagen: „Wir glauben, dass Kryptowährung eine demokratisierende Kraft in der Welt sein wird, die es jedem ermöglicht, Wert auszutauschen und auf Finanzdienstleistungen zuzugreifen. Aber um dorthin zu gelangen, müssen wir es allen leichter machen, konform zu sein. “ TRM arbeitet daran, Kryptowährungen in das traditionelle, zentralisierte Finanzsystem zu integrieren. Dies steht im Widerspruch zu Bitcoin's Ziel, ein dezentrales, erlaubnisloses und zensurresistentes Zahlungsmittel zu werden.

New Hampshire genehmigt Bill, um Steuerzahlungen in Bitcoin zu erlauben

Der Senat des Staates mit dem Spitznamen "Freistaat" hat die Gesetzesvorlage AB 470 genehmigt. Die Gesetzesvorlage ermöglicht es den Bürgern von New Hampshire, ihre Steuern in Bitcoin zu zahlen. Die Gesetzesänderung betrifft jedoch nur Steuern, die der Bundesstaat New Hampshire erhebt. Bevor die Bürger ihre Steuern in Bitcoin zahlen können, müssen jedoch die erforderlichen Institutionen geschaffen werden. Die Rechnung beinhaltet die Gründung aller Buchhaltungs- und Verwaltungsinstitute, die zur Abwicklung der Zahlungen erforderlich sind. Es ist wahrscheinlich, dass der Staat einen Dritten an Bord bekommt, wie es Ohio mit BitPay getan hat.

Cryptocurrency Exchange verliert nach dem Tod seines CEO $ 145 Millionen

QuadrigaCX, eine der führenden Plattformen für den Austausch von Kryptowährungen in Kanada, hat nach dem Tod ihres CEO Gerald Cotton digitale Währungen im Wert von 145 Millionen verloren. Der Austausch verliert an Worten, wie man den Verlust für Hunderte, wenn nicht Tausende von Kunden erklären kann, die die Plattform für den Handel und die Investition in verschiedene Kryptowährungen wie Bitcoin verwendet haben.

Lesen mehr.

SEC sucht Unternehmen, um Blockchains zu analysieren

Wie von Bitcoin.com berichtet, veröffentlichte die SEC einen Quellenbescheid für ein Unternehmen, das Blockchain-Transaktionen überwachen und die Benutzer hinter Bitcoin-Adressen und Brieftaschen identifizieren kann. Es ist ein wichtiger Schritt auf der Agenda der SEC, die Finanzvorschriften im Kryptoraum durchzusetzen. Die Identifizierung von Benutzern in einer Blockchain ist durch Austausch möglich, der den KYC-Vorschriften entspricht. Jeder Austausch muss die gesetzlichen Namen seiner Kunden offenlegen, wenn die SEC oder eine andere staatliche Institution sie dazu auffordert. Eine andere Möglichkeit, Bitcoin- oder Altcoin-Benutzer zu identifizieren, besteht darin, die IP-Adresse eines Benutzers zu identifizieren, die in der Blockchain gespeichert ist, wenn keine Verschlüsselungs- oder Verkleidungsmethoden verwendet werden.

Venezuela veröffentlicht Krypto-Gesetzgebung

Bei den anhaltenden Unruhen in Venezuela ist die Gesetzgebung des Landes über Kryptowährungen in Kraft getreten. Das neue umfassende Gesetz enthält 63-Absätze, die Kryptowährungen als Tauschmittel regeln. Verkauf, Vertrieb und Kauf sind jetzt reguliert. Der Sunacrip, eine Art finanzieller Wachhund für den Krypto-Raum, erhielt durch die neuen Vorschriften mehr Macht. Jede natürliche oder juristische Person, die sich mit Kryptowährungen befassen möchte, muss sich jetzt beim Sunacrip registrieren. Das Gesetz enthält jedoch keine Absätze zur Besteuerung. Es ist möglich, dass dieses Thema jetzt auf Sunacrips Agenda steht. Die letzten Absätze des neuen Dekrets beschreiben Sanktionen wie die Einziehung (z. B. von Bergbaumaschinen oder den Entzug von Lizenzen).

Vorher «
Weiter »

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.