free web hit counter

Zusammenfassung - 02 / 03 / 2019 - Rechtliche Überwachung von QuadrigaCX: Hier sind die leeren Cold Wallets von QuadrigaCX und mehr

Legal Monitor von QuadrigaCX: Hier sind die leeren Cold Wallets von QuadrigaCX

Der gesetzlich eingesetzte Monitor von QuadrigaCX, Ernst und Young, konnte schließlich die Adressen der Blockchain der Börse bereitstellen. Alle diese Geldbörsen sind leer. Mit Ausnahme von $ 400,000, das ein Benutzer versehentlich an eine der Adressen gesendet hat. Dies bedeutet, dass immer noch Mittel in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar fehlen. Unabhängige Forscher identifizierten die Adressen Anfang dieses Monats. Nun hat Ernst and Young diese Adressen als Adressen von QuadrigaCX bestätigt. Ernst und Young deuteten in ihrem berichten Am Freitag wurde bekannt, dass die Börse bei mindestens 14 verschiedene Krypto-Börsen eröffnete.

Circle arbeitet mit Sicherheitsfirma zusammen, um den Markt gegen Betrug zu überwachen

Circle ist eine Partnerschaft mit der Finanzkriminalitäts-Verwaltungsgesellschaft NICE Actimize eingegangen. Das Unternehmen bietet einen Service an, der die Marktaktivität überwacht und gemäß seiner eigenen Beschreibung Insider-Handel, Layering sowie Pump- und Dump-Schemata ermitteln kann. Dies gibt Circle die Möglichkeit, solche böswilligen Handelsaktivitäten zu behindern oder sogar zu verhindern. Der Schritt von Circle folgt einer kritischen Welle, die seit Jahren alle wichtigen Krypto-Börsen abdeckt. Die Kritiker behaupten, dass der Austausch zur Seite stehe, während Betrüger ihre Kunden ansprechen, die wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Investieren haben.

Saudi-Arabischer Geldautomaten-Hersteller produziert biometrische Blockchain-Geldautomaten

Der Geldautomatenhersteller Alhamrani Universal hat sich mit ShoCard zusammengetan. Ein Unternehmen, das einen Authentifizierungsservice auf Basis der Blockchain-Authentifizierung anbietet. Anstatt eine Person anhand von Nummern, Pseudonymen usw. zu identifizieren, ermöglicht der Geldautomaten seinen Kunden, Geld über einen biometrischen Scan abzuheben. Bedenken der Privatsphäre in ihren offizielle PressemitteilungDas Unternehmen gibt an, dass an den meisten Geldautomaten bereits eine Kamera installiert ist. Die Blockchain dient laut Armin Ebrahimi, dem CEO und Gründer von ShoCard, folgenden Zwecken: "Um die Identität der Einzelnen zu schützen und gleichzeitig die Informationen zu bestätigen, die Banken benötigen, um zu bestätigen, dass ein Rücktritt rechtmäßig ist."

früher "
Weiter »