free web hit counter

Wie das Coronavirus die Weltmärkte beeinflusst

  • Von Samantha Mitchell
  • 28. März 2020
  • Kryptowährung News
  • 446 Ansichten
  • Kommentare deaktiviert

Gehen Sie bei jeder Investition mit Vorsicht vor

Es gibt viele Gründe, warum Anleger beschließen, ihre Portfolios in Zeiten wie z wenn das Coronavirus den Markt beeinflusst. Eine weltweite Pandemie ist möglicherweise nicht das absolut Schlimmste, was Ihren digitalen Investitionen passieren kann. Ein wichtiger Ratschlag in diesen Zeiten des Aufruhrs und der Unsicherheit ist, nicht in Panik über Ihre Investitionen zu geraten.

Aber lassen Sie nicht zu, dass etwas so drastisch ist, wie es das Coronavirus vorschreibt wie du reagierst mit Ihren digitalen Investitionen. Wenn Sie klug sind, sollten Sie jederzeit vorsichtig sein und versuchen, unabhängig von der Wirtschaft fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.

Wie werden Sie mit Ihrem Anlageportfolio reagieren?

Einige Anleger werden zu dem Schluss kommen, dass der Online-Finanzmarkt bei weltweiten Ereignissen wie dem Coronavirus zusammenbricht. Folglich werden sie in Panik geraten und sich beeilen, ihre Investitionen zu verkaufen und versuchen, so schnell wie möglich herauszukommen. Und obwohl dies die beste Option zu sein scheint, um einen Teil ihrer ursprünglichen Mittel zurückzuerhalten, denken sie nicht langfristig. Für kurzfristige Anleger ist dies vielleicht das Beste, aber wenn Sie auf lange Sicht dabei sind, gibt es andere Möglichkeiten.

Viele Online-Investoren betrachten ihre Portfolios als langfristigen Vorteil. Sie wollen nicht schnell reich werden und sind bereit, Zeit und Geld für das Wachstum ihrer Investitionen aufzuwenden. Dies sind die "Slow and Steady" -Investoren. Sie geraten nicht ins Wanken, wenn globale Pandemien wie das Coronavirus die Wirtschaft beeinflussen. Stattdessen werden sich diese Anleger zurücklehnen, analysieren, wie sie ihr Portfolio erweitern und von sich profitieren können, wenn sich der Staub gelegt hat.

Coronavirus

Versuchen Sie, sich an historische Schwankungen zu erinnern

Wenn die gegenwärtigen Zeiten für die Weltwirtschaft trostlos sind, hilft es, sich an vergangene historische Schwankungen während anderer globaler Ereignisse zu erinnern. Die Finanzwelt ist nicht statisch, sondern dynamisch und ändert sich häufig, wenn externe Faktoren wie das Coronavirus sie ändern.

Nehmen wir zum Beispiel wichtige historische Ereignisse, die einen massiven Einfluss auf die Finanzmärkte hatten:
• 1. Weltkrieg
• Die Große Depression
• 2. Weltkrieg
• Terroranschläge vom 9. September
• Die große Rezession 2007
• Andere vergangene globale Ausbrüche wie SARS

Während der Markt in diesen Zeiten litt, erholte er sich historisch und erholte sich erheblich. Man kann nicht vorhersagen, wie lange oder schwer diese Coronavirus-Pandemie die Investitionen verändern wird, aber ruhig zu bleiben wird helfen.

Kann Ihr Portfolio von der Coronavirus-Pandemie profitieren?

Ein positiver Einfluss, den Sie in diesen unsicheren Zeiten auf Ihr Portfolio haben können, ist die Neubewertung Ihrer Anlageposition. Während andere Anleger in Panik geraten und versuchen, ihre Risiken zu senken, können Sie Ihr Portfolio problemlos erweitern. Wenn Investitionen billiger entladen werden, können Sie später davon profitieren, wenn Sie in der Lage sind, sie zu erhalten. Die Marktschwankungen bei Coronavirus könnten auf lange Sicht ein besseres Portfolio für Sie bedeuten.

Weltweite Umweltfaktoren wie die Coronavirus-Pandemie werden immer ein wichtiger Bestandteil der Finanzbranche sein. Darauf müssen Sie sich vorbereiten, wenn Sie in den digitalen Markt investieren möchten. Aber je besser Sie vorbereitet sind, desto besser sind Sie in der Lage, sich der schwankenden Wirtschaft zu stellen.

früher "
Weiter »