free web hit counter

Was Sie über Crypto-Kreditkarten wissen müssen

  • Von CoinRevolution
  • 16. April 2020
  • Kryptoanalyse
  • 324 Ansichten
  • Kommentare deaktiviert

In den letzten Jahren wurde der Gedanke, dass Kryptowährung von der Finanzwelt voll und ganz angenommen wird, als "Pie-in-the-Sky" -Fantasie angesehen. Obwohl Crypto vor einigen Jahren von großen Kreditkartenanbietern abgeschaltet wurde, hat es seine Widerstandsfähigkeit und sein Potenzial als großer Akteur in der Finanzwelt immer wieder unter Beweis gestellt. Und seine neueste Innovation? Physische Kreditkarten, die Kryptotransaktionen stolz als Verkaufsargument darstellen.

In der Tat Bloomberg Quint berichtet, dass der Kreditkartenriese Visa kürzlich eine Partnerschaft mit einem Krypto-Startup namens Fold geschlossen hat, um seinen Karteninhabern Bitcoin-Prämien anstelle von Flugmeilen oder Cashback-Aktionen zu bieten. Die Unternehmen, die die Technologie wirklich weiterentwickelt haben, stehen jedoch immer noch unter dem Radar der Öffentlichkeit. Hier sprechen wir über alles, was Sie über Krypto-Kreditkarten wissen müssen.

Wo sind wir in der Krypto-Kreditkartentechnik?

The Balance weist darauf hin, dass große Kreditkartenunternehmen noch nicht mit Transaktionen mit Krypto begonnen haben, sondern kleine Schritte in Richtung Krypto-Akzeptanz unternehmen. Zum einen hat Mastercard ein Patent angemeldet, mit dem ihre Kreditkarte mit Bitcoin abgewickelt werden kann. Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung wurde von American Express unternommen, das ein Patent für die Integration von Blockchain in sein Zahlungssystem angemeldet hat.

Die eigentliche Arbeit für Krypto-Kreditkarten wurde jedoch von kleineren Unternehmen wie Crypto.com und TenX geleistet. Das Tenx card ist eine physische Karte, mit der Sie Ihr Krypto-Bargeld wie Ether, Litecoin und Bitcoin in praktisch jedem Geschäft ausgeben können, das Kreditkarten akzeptiert. Dies ist aufgrund der Partnerschaft von TenX mit Visa möglich, die es ermöglicht, Ihre Krypto-Gelder vor Ort virtuell in Fiat-Geld umzuwandeln.

In weiteren guten Nachrichten für Krypto-Enthusiasten, die MSO Visa Card ist auch jetzt in der Endphase und wird bald für den Verkehr bereit sein. Die MSO Visa Card wurde von der in Hongkong ansässigen Kryptowährungsplattform Crypto.com eingeführt und bietet Benutzern Krypto-Leihdienste mit Prämien wie Cashback, Privilegien für Flughafenlounges und Empfehlungsanreizen.

Sind Kryptokreditkarten es wert?

Die Behauptung, dass Kryptokreditkarten unweigerlich die Zukunft des virtuellen Zahlungsverkehrs sind, steht noch zur Debatte. Es gibt jedoch viele Leute, die begeistert sind, den Sprung zur Kryptowährung zu schaffen. Neben den üblichen Vorteilen von Prämien, Rabatten und Benutzerfreundlichkeit gibt es noch weitere Zusatzvorteile, die für Kreditkarten in Kryptowährung sprechen. Ein großes Merkmal, das Vielflieger und Käufer lieben könnten, ist die Fähigkeit von Kryptokreditkarten, verschiedene Währungen zu halten. Auf diese Weise können Sie in verschiedenen Ländern eine Auszahlung oder Transaktion ohne die üblichen Gebühren vornehmen, die die meisten Banken erheben - jedoch mit der Sicherheit der Blockchain.

Krypto-Kreditkarten haben jedoch immer noch die gleichen Einschränkungen wie herkömmliche Kreditkarten, obwohl sie auf revolutionärer Technologie basieren. Ein typisches Beispiel: Blütenblattkarte stellt fest, dass es schwierig sein kann, zu viele Karten gleichzeitig zu besitzen, um Ihre Ausgaben, Rechnungen und sogar Ihre Belohnungen oder Punkte zu verfolgen. Denken Sie also daran, nicht mehr abzubeißen, als Sie vernünftigerweise kauen können. Da Kryptokreditkarten noch eine relativ neue - wenn auch aufregende - Entwicklung sind, sollten Sie zunächst eingehend untersuchen, welche Kryptokreditkarte für Sie am besten geeignet ist, welche Risiken damit verbunden sind und was sie möglicherweise für Sie in Zukunft bedeuten könnte . Auf diese Weise sichern Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten, ohne auf die Wunder der Krypto-Kreditkarten zurückzugreifen.

Weitere Informationen zu Krypto finden Sie in unseren Artikeln hier auf Münzenrevolution.

früher "
Weiter »